Sunday, June 24, 2012

Papageikleid als internationales Projekt


Для русскоязычных:  информация этого постинга содержится  у меня теме на сезоне.

An diesem Kleid habe ich seit letztem Frühling gearbeitet.
Es ist nicht übertrieben,wenn ich sage,dass an diesem Kleid die ganz ehemalige UdSSR vom Fernosten bis zur West-Ukraine gearbeitet hat.
Die Entstehungsgeschichte ist sehr interessant aber auch sehr lang.
Alles hat damit begonnen, dass ich beim Shoppen dieses Kleid von S.Oliver sah. Es saß in der kleinsten Größe an mir unmöglich. Aber so viel Geld für etwas auszugeben, dass ich komplett überarbeiten müsste, wollte ich auch nicht.
Also fuhr ich zu meinem Lieblingsladen, um Stoff zu kaufen. Ich verbrachte über 1h im Laden und hatte jede Menge Spass mit meiner Lieblingsverkäuferin. Ich habe mich schließlich für den Papagei-Stoff entschieden. Sehr gewagt, wenn man mein konservativen Geschmack dabei berücksichtigt :-)


Zum Kleid habe ich dann passend  auch die Knöpfe aus Pauamuschel ausgesucht. Die Insider werden es beim Anblick sofort erkennen.
Denn die Paua-Muscheln gibt nur in Neuseeland und ist sehr selten.


Nun als es soweit war und ich endlich loslegen wollte, stellte ich fest, dass ich 4 Papageien in einer Richtung hatte und nur 1 in der Mitte in der anderen Richtung.
Ich stand vor folgendem Problem: Wie mache ich es so vernünftig, dass es irgendwie im Rücken gut aussieht und der große  Papagei nicht besonders zerschnippelt wird?
Also postete ich meine Frage in meinem Thema bei den Russen. Ich habe ja schon eine Probe für das Kleid gemacht. Und aus der Probe wurde das Kleid für meine Freundin in Kasachstan (es war mir zu schade es wegzuschmeißen-also beendete ich das). Dann habe ich die Teile auf dem Stoff verteilt mit der Fragestellung: Wie mache ich es hinten am besten?

Wir mussten unser kollektives Gehirn einschalten. Es gab eine Menge Vorschläge, wie z.B. dem Papageien den Kopf abzuschneiden und umzudrehen, damit es wie eine Blume aussieht.


Letztendlich war es schon spät und ich bin Schlafen gegangen. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, wartet auf mich DIE Lösung! es ist wirklich wie im Märchen über Heinzelmännchen. Diese Lösung ist so genial gewesen,dass ich sofort nach der Skizze zugeschnitten habe.

Im letzten Sommer war es dann nicht besonders warm,also blieb es bis Frühling liegen. Nun holte ich es raus und wollte weiter machen. Das Halsausschnittsteil dehnte sich in allen Richtungen, ich habe 3 Fixiereinlagen ausprobiert. Letztendlich habe ich es an meiner Scheiderpuppe modelliert. Als ich das Kleid anprobierte, kam mein Mann nach Hause und hat beim ersten Anblick gesagt, es sei die falsche Farbe.

Also postete ich es wieder bei den Russen. Und wieder haben sie alle gemeinsam überlegt und mir Vorschläge unterbreitet. Einige davon möchte ich Euch hier zeigen.


Ich begab mich wieder auf die Suche und wurde fündig.
Nun stand ich vor dem nächstem Problem. Der Hauptstoff ist Viskosejersey mit Elastan. Der Kontraststoff ist hochwertiger Seidensatin mit beiden glatten Satinwebungsseiten. Er dehnte und rutschte in allen Richtungen.
Da der Schrägstreifen sich unten bei der Spannung dehnte, ist es besonders wichtig drauf zu achten, dass an jedem Millimeter der Strecke die Breiten immer konstant bleiben. Nun wie mache ich das,wenn sich alles immer permanent bewegt? Es gab von den Russen sogar den Vorschlag ein Laser-Nivilliergerät zu verwenden,was man am Bau verwendet :-). Mein Mann dachte sowieso rational und schlug vor, den Stoff nass zu machen und in die Gefriertruhe reinzulegen (einfache Physik). Nach 30 min holte ich es raus und musste feststellen- es hat gar nicht gereicht. Und in dem Moment, als ich noch nasser machen wollte, kam die Lösung!
Der Stoff bewegte sich nicht als er mit Wasser voll gesogen war. Und so machte ich es.

Oben am Hals wollte ich keine sichtbaren Nähte an der Seite haben. Es ging also nur  mit Wenden und von Innen nähen...












Die Besätze habe ich von Hand mit  Nylonfaden angenäht, damit man von außen nichts sieht.

Zuerst zeige ich dann die Bilder vom Kleid und dann kommen noch Verarbeitungsdetails.









Jetzt kommen wir zu den Details.

1.An den Armlöchern das Formband aufbügelt
 2. Je Besatz mit dem Armloch verbunden und genäht
 3. Die Nahtzugaben wie immer stufig zurückgeschnitten
4. Zugaben versetzt angeschnitten
5. Die Nahtzugaben mit Besatz von rechts abgesteppt
 
6.Besätze/Seitennaht geschlossen











7. So sah das "Tröpfchen" Anschnitt von links aus

42 comments:

  1. Очень красивое платье!Без отделочной ткани выглядело бы не так эффектно.Жаль что блог не на русском(((Не всегда понимаю о чем речь.Переводчик...(((

    ReplyDelete
    Replies
    1. Юля, я всё повторяю ,что уже писала на русском- моё нподробное описание ты найдёшь на русском здесь:
      http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=22264&view=findpost&p=613709
      кроме того, в моеём блоге вмонтирована возможность перевода блога (см вверху) translator.

      Delete
  2. unglaublich schön ist Dein Kleid. Mir fällt momentan kein anderes Word ein. Wirklich beeindruckend.

    Als ich Laser und Kühlschrank gelesen habe, musste ich lachen. Was für kreative Idee. :-D

    Mir ist noch was eingefallen. Wieso hast Du Dein Kleid nicht direkt gecoert? Ich habe am WE einen Jersey-Shirt genäht und wusste nicht, was für Stiche ich nehmen soll. Da habe ich mir einen Coverlock gewünscht.

    Ich sehe aber, dass Du mit sehr kleinen Zickzack gemacht hast? Gab es einen bestimmten Grund, dass Du gegen Coverlock bzw. für Zickzack entschieden hast.

    Ich habe einen Stech-Stich genommen. Alle Nähten bleiben elastisch aber sie sind nicht besonders schön

    ReplyDelete
    Replies
    1. Meine Nähte sind mit strech-naht der bernina gemacht- es sieht wie zickzack aus, weil ich die größe der stiche etwas grösser gemacht habe und der rest ist overlock.
      ich nähe jersey je nach modell und beschaffenheit entweder mit nähmaschine oder overlock. hier passte die feine berninanaht am besten.

      Delete
  3. Der Stoff ist ein Traum und bei diesem Schnitt perfekt umgesetzt!

    Liebe Grüsse von Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön.Ich wünschte,ich könnte sagen, ich habs alles selbst gemacht:-))aber ich war nicht allein:-)

      Delete
  4. Anonymous24/6/12 17:04

    Liebe Julia, für diesen wunderbaren Stoff (inclusive trickreicher Zuschnitt und tolle Verarbeitung) hat sich jede Sekunde gelobt. Ich finde es toll, dass man über`s Internet so toll zusammenarbeiten kann - wenn man die richtigen Berater kennt. Es leben die Russen! (ich kann`s leider weder lesen noch übersetzen).
    Viele Grüße, Annette

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)) Danke liebe Annete.Ich weiß auch nicht,was ich ohne meine russen machen würde. ich bekomme soviel wissen, soviel inspiration und soviel hilfe und andererseits auch sovile dankbarkeit ihrerseits-das bereichert mein leben auf jeden fall!
      und ich bin auch erstaunt, wie gut sie doch mit digitalen softwaren umgehen können. wenn Du genau das bild mit farbvorschlägen anguckst- da sind in der ecke sogar 1/4-kreise einmontiert. das sind meine farben von meinem farbtyp und farben,die im stoff vorkommen:-) es ist einfach unglaublich.
      manchmal musste ich sogar lachen, wie verrückt das ist, wieviel aufwand wird betrieben,um eine lösung zu finden. ich bin unendlich dankbar für dieses gemeinschaftsprojekt. es hat spass gemacht:-)

      Delete
    2. Anonymous25/6/12 15:42

      Das mit der Farbpalette ist mir noch gar nicht aufgefallen - ist aber fantastisch, weil sich das Kleid durch die verschiedenen Farben ja total verändert. Ich hätte diesen Braunton auch genommen. Was mich immer freut ist, dass sich jeder richtig Mühe gibt, um bei einem Problem weiterzuhelfen (wie du es ja auch machst), obwohl es demjenigen eigentlich gar nichts nutzt - das ist Großzügigkeit. Aber es ist auch gut, wenn man Vorschläge und Ratschläge akzeptieren kann.
      Freu dich an deinem Kleid, alles Liebe,
      Annette

      Delete
    3. ich dachte zuerst, es ist braun- aber in der tat ist es dunkel-dunkel grün, so ein dschungelgrün, oder millitärgrün, weißt du?
      was die holfe betrifft- es ist irgendwie normal. jeder ,der was hat-teil das mit den anderen- sei es digitale ausgabe von irgendeinem magazin oder ein digitaler schnitt oder sein wissen.und es macht auch riesen spass, so gemeinsam probleme zu lösung, hypothesen aufzustellen. es macht auch spass zu sehen,dass jemand die kritik oder hilfe umsetzt und das ganze projekt gelingt und derjeniger ist auch super glücklich. dann weiß ich nicht,wer sich dann mehr freut:-) die sind auch froh,wenn den geholfen wird.

      Delete
  5. Wow, so ein tolles Kleid! Der Stoff ist unglaublich schön und das Kleid steht dir so gut. Genauso gut finde ich die Geschichte, die dahintersteckt. Leider kann ich auch kein Russisch, denn es hört sich immer so spannend an und ich habe schon viele tolle Bilder auf russischen Seiten gesehen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön. ja manchmal finde ich auch so schade,dass russen russisch sprechen und der rest der welt nichts damit anfangen kann:-). denn es passieren so tolle sachen tag täglich bei den im forum. es werden gemeinsame projekte, tests durchgeführt,dass man schon wissenschafliche abhandlungen darüber schreiben könnte...und spass macht es sowieso. es ist auch sehr sehr lebendig bei den.sie sind sehr neugierig,wissbegierig, erfinderisch...

      Delete
  6. Was für eine tolle Arbeit! Vielen Dank fürs Zeigen.
    Schön wie dieses Gemeinschaftsprojekt entstanden ist.

    einen schönen Abend noch wünscht
    Christine

    ReplyDelete
  7. Darauf hab ich schon gewartet, hab das Kleid bei Burda style ru gesehen)))) Tolle Arbeit! So viele haben mitgeholfen)) hab bei Seson gelesen. Und das Besatz Farbe so viel ausmacht kann man ja schon auf die Puppe sehen. Steht dir super! Mann sieh ja das du das mit vergnügen trägst

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-)
      ich trage es wirklich gern.ich weiß gar nicht ob das am gewicht des stoffes oder am schnitt liegt- aber man fühlt das kleid kaum.

      Delete
  8. Das hier ist nicht einfach ein Kleid, dass du dir genäht hast. Es ist ein Modell, das von einem reommierten Designer sein könnte. Durch das Arrangement des Musters, also weil der Papagei mit der bestmöglichen Wirkung platziert wurde, wirkt das Design malerisch. Dazu kommt dann noch, dass du es dir passformgetreu auf den Leib geschneidert hast und es ganz entzückend modelst.
    Irgendwo hier auf deinem Blog habe ich einen Kommentar auf englisch gelesen der dich auffordert uns zum Träumen zu bringen -> hiermimt hast du das wieder einmal geschafft!!! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. oh wow! die analyse ist aber echt zu positiv augefallen:-)! danke! ach, komm schon, finde was;-)!
      für die wirkung des kleides kann ich wirklich ncihts- ich bin nun leider nicht der designer,der den stoff kreiert hat...:-)

      Delete
    2. Das ist nicht dein Ernst dass ich was finden soll??? Na gut... wie ist es mit der Bewegungsfreiheit? Für den roten Teppich ist das Kleid prädestiniert, aber kann man damit auch im Restaurant z.B. gut sitzen? Am meisten mag ich das Foto wo du wie auf dem Laufsteg läufst (das in der Mitte) aber gerade beim Betrachten von dem Foto denke ich, dass der Beleg unten ein wenig nach außen absteht?

      Delete
    3. bewegungsfreihheit... gar kein problem. da der satinstreifen schrägzugeshcnitten und auch mit strechnaht angenäht ist-da denht sich alles (im vergleich z.b. zu dem probe-kleid-da war das aus mangel am stoff im gradenverlauf zugeshcnitten).
      sitzen kann ich auch ganz gut. nach dem shootig war ich noch rest des tages im kleid. die stelle- ja genau! das ist der einziger schwachpunkt an dem band. und zwar.. wenn du das mittlere foto hintenansicht anguckst- dann wirst du sehen, dass an der stelle die verbindungsnaht des satins verläuft.
      das ist die einzige stelle, die sich nciht so nahdhaben liess,wie ich mir das wünschte. man sieht es aber nur beim gehen. die verbindungnaht verläuft ja unter 45°, also ist si auf beien seiten im grunde an versischienen stellen(durch umbruch).egal,was ich gemacht habe- sie hat eigene dynamik. eine lösung dafür hab ich einfach nicht. es wäre vermutlich anders, wenn der streifen verstärkt wäre,aber ich wollte ja dass der streifen mitzieht.

      Delete
    4. Na, diese kleine Unvollkommenheit macht dann aber doch den besonderen Reiz! ;D 100% Perfektion ist ja langweilig.

      Delete
  9. Anonymous25/6/12 02:06

    All thumbs (incl. toes) up for this result!

    ... and a (minimum) of 3 cheers and whatever positive 'noise' for the helpful Russian influence - they're nearly 'fearsome' brilliant! ;-) :-D
    I think, we really have to work on our English skills on both sides to get closer to working together.

    Further - and since you're well off with the russian language yourself - can we hire at least your husband (sounds useful for sewing as well!) ;-)

    Loving greetings,
    Gerlinde

    PS: with your tiny figure even a real parrot 'out-sizes' you soon, Dear! ;-) :-D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks a lot, you made me laugh :DDD

      Delete
    2. Anonymous26/6/12 03:19

      "... made me laugh..."

      :-D
      Thanks god, I seem to be naturally 'gifted with this skill' - despite owning quite a few 'good bad ones' as well! ;-) :-)

      LG,
      Gerlinde

      Delete
  10. Ein Traumkleid!
    Und vor allem kannst DU so etwas auch tragen!!
    Liebe Grüße
    Susan

    ReplyDelete
  11. Юля, какое красивое платье! И отдельный, безмерный восторг - это аккуратность исполнения, идеально, как всегда! Для вас это, наверно, совершенно естественно, но для меня, как любительницы (и не очень усидчивой и терпеливой) ваши поэтапные картинки - величайшее наслаждение, я обожаю, когда всё сделано по высшему классу.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Наденька, так и я не профи, я тоже любитель но с большиом стажем.а так как я до сих пор вот именно на таких фотосессиях учись, то и стараюсь также начинающим помочь разобраться в технологии.

      Delete
  12. Wow, ein tolles Kleid, mit dem der Papageienstoff ganz hervorragend zur Geltung kommt! Deine Umsetzung gefällt mir noch wesentlich besser als das als Vorlage dienende Original. Große Klasse!
    Liebe Grüße
    Cornelia
    PS: Das Kleid erinnert mich daran, dass ich es noch immer nicht geschafft habe, meine Seide zu verarbeiten.

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön. na dann hoffe ich ,dass ich dich jetzt inspiriert habe,es anzufangen oder zu beenden;-)

      Delete
  13. Я в обмороке от такой красоты! Прелесть, прелесть, прелесть!!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Маш, ну тебе ли падатъ в обморок:-))?такие шедевры сама создаёшь!
      спасибо:-)!!

      Delete
  14. Großartiges Kleid, perfekt zugeschnitten, wunderbar verarbeitet und es steht dir sehr gut.

    Das wurde ja schon ausreichend gewürdigt.

    Liebe Sewing Galaxy, du kritisierst dich auf sehr hohem Niveau. Wir stehen alle auf den Schultern von unseren Nähvor- oder Nebengängerinnen.


    Bei deinem Post ist mir aber noch mal wieder aufgefallen wie wunderbar ich die winzige schmale Brücke zu den russischen Näherinnen finde. Danke dafür. Mema

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, Mema. Du hast es so schön gesagt!

      Delete
  15. Anonymous27/6/12 01:16

    Ich moechte denjenigen,die das fantastische russische Naehforum CLUB SEASON nicht lesen koennen diesen Tipp geben: ich gebe in google den Namen des Forums ein und dann auf den darunterstehenden Hinweiss zur Uebersetzung,so koennt ihr unsere Meisterin und alle anderen stets verfolgen,ich tue das schon seit zwei Jahren und bin begeistert,fur mich ist es die reinste Schatzkammer.
    Das Kleid ist natuerlich auch ein JUWEEL.
    Liebe Gruesse LUISA

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke Luisa, das könnte helfen!

      Delete
  16. Юля, платье - просто чудо! Исполнение как всегда на высоте, а еще мне понравилось, как ты попугаев разместила - ткань, из которой наверняка не все решились бы пошить платье, ты преподнесла в самом выигрышном варианте. С-Оливер конечно же отдыхает :))

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)) спасибо за комлимнеты:-)

      Delete
  17. Wow- sensationell schön!
    Die Entstehungsgeschichte des Kleides liest sich wie ein Krimi:)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön:-) ja, du hast recht, es war äussert spannend die ganze zeit. zum schluss haben alle mich gefragt, wann ist es endlich fertig, damit sie es sehen können:-)

      Delete
  18. Replies
    1. ах:-)! а я и не знала, что Вы по-русски говорите! какая приятная новость!

      Delete