Wednesday, August 15, 2012

Ein Teil für die Tonne

Irgendwann ist immer das erste Mal...
Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне.

Ein russischer Komiker sagte: alle sagen, dass man das Fertige nehmen soll,aber ich habe mir es nähen lassen. und der Schneider ist wie ein Pilot-wenn er sich irrt, bin ich tot!
Als meine Meisterin jedenfalls den Stoff sah, sagte sie: "AUF GAR KEINEN FALL!" Aber ich wollte auf sie nicht hören. Ich wollte ein Panama-Stewardess-Kleid, ein Spitzenkleid..
Das Modell kommt aus Burda easy 01/2012_4B





Von allen Spitzenfarben  schien mir diese am meisten in den Alltatg reinzupassen. Die Meisterin hat aber darin was Festliches, gar Hochzeitliches gesehen. Aber die Farbe ist meiner Meinung nach nicht das Problem. Ich kann genau so wie Kate fast alle farben tragen, bloß kein lachs und orange. Das Modell ist das Problem, nicht die Farbe.
Bloß nicht den Fehler machen und nach dem Titelbild über das Kleid urteilen!
Das Kleid sieht nur von der Seite gut aus. Aber ich kann doch nicht die ganze zeit seitwärts laufen, damit ich gut aussehe.
Hier sind die Bilder von der Seite.


Und so sehe ich aus frontal und von hinten. Wobei das schon die besten Bilder sind.



Allerdings ist das Kleid ein Teil für die Tonne... Wenn ich mich drin nicht schön und wohl fühle, erfüllt das Kleid seine Funktion nicht.

Ein paar Verarbeitungsdetails gibts auch:













Interessante These: die Silhouette nur für flachbrüstige und taillenlose Frauen...?
Beispiel. Nah zu identische Silhouette:

















Weitere Varianten:
- Gürtel
ich halte es persönlich für absolut unvorteilhaft ,weder für das Modell an sich noch für mich persönlich
Beispiele von der Galerie der russischen Burda


dabei links und rechts die gleiche Version wie bei mir.
-auf die Ärmel verzichten
- und meiner Meinung nach die beste Idee überhaupt- Aus dem Kleid einen Top machen.
Die habe ich aber auch im Überfluß..


Es kamen  von den Russinen noch Vorschläge mit einer anderen Farbe zu mischen wie z.b. so

oder dass man daraus eine grade Silhouette raus macht, oder gar Etui. Gute Idee! Allerdings, alles weit weg vom Ursprung und  dem "weck "alltagstauglich"


50 comments:

  1. Ach, doch nicht für die Tonne... Ein Gürtel wirkt wahre Wunder!))

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich mag nicht Gürtel immer hin und da einsetzen..die 60-er hatten nun mal diese A-line.
      und ganz erlich, Masha, ich bin jetzt total anti...und enttäuscht.

      Delete
  2. Ich finde diese Art Kleider ziemlich problematisch - man sieht einfach nichts von der Figur. Wahrscheinlich passt dieser Schnitt am ehesten flachbusigen und eher rechteckigen Körperformen, die keine Taille haben ...
    Am besten gut analysieren, damit man den Fehler nicht wiederholt - und ran an ein neues Werk.
    Beneidenswert, dass das dein erstes TfT ist!! Da hab ich schon eine Menge mehr produziert.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Also, ich bin so ziemlich flach obenrum und mir stehen solche sackartigen Schnitte überhaupt nicht))

      Delete
    2. Ich habe 2 Beispiele oben hinzugefügt...und ich gehöre auch wohl zu kategorie...:-)

      Delete
    3. Ich meine, dass grössere Oberweite das Problem noch verschärft, deswegen dachte ich, dass etwas weniger davon bei diesem Modell günstiger sein könnte. Ich habe mal so ein Kleid anprobiert und sehe darin aus wie eine Tonne, weil man nicht sieht, dass ich unter der Brust dann wieder ziemlich schmal bin. Die beiden Kleider, die du oben zeigst sind meiner Meinung nach aus folgenden Gründen besser: beim linken lenkt die grosse Schleife den Blick sofort dorthin, sodass die Silhouette dann zweitrangig wird. Obwohl ich sie ehrlich gesagt auch nicht so sehr figurfreundlich finde. Das Kleid mit den Blenden wird unter der Brust etwas schmäler und gibt somit eine Ahnung deiner Figur: viieel besser! Den sehr eng und hoch am Hals liegenden Ausschnitt des Spitzenkleids finde ich in Kombination mit dieser Ärmelform auch nicht so ganz optimal. Du hast oben noch ein Kleid in Orange: hier kann man gut sehen, dass ein dünnerer, fliessender (Jersey?-)Stoff solch einen weiten Schnitt zulässt und tragbar ist, weil der Stoff sich anschmiegt und damit ebenfalls zeigt, dass es unter der Brust auch noch schmalere Stellen gibt. Und der Ausschnitt geht hier gut, da es keine Ärmel gibt.
      Interessant, so eine Analyse! Man kann eine Menge lernen. Danke für deine Beispiele.
      LG, berry

      Delete
    4. ich habe deine analyse fortgesetezt:-) danke!und hab auch ne menge rausgefunden und daraus gelernt.

      Delete
  3. Anonymous15/8/12 23:12

    Du Juuuulia,

    aehem, ich glaube, da ist Dir ein GANZ anderer Fehler mit dem armen Kleid unterlaufen:
    zoom das mal groesser und Du wirst sehen, dass das 'NUR' ein Falteneinsatz im Oberteil ist und damit sich also nicht - wie dann aber gemacht - die Falten (= Weite) IN/UEBER das ganze Kleid erstrecken.
    Hast Du noch Stoff? Dann waer' Korrektur vermutlich moeglich.
    Andernfalls: Falteneinsatz und irgendwas anderes am Kleid (Aermel oder Teile der Saumfaeltelung) aus einem anderen akzeptablen Stoff 'ineinander blenden? )

    Ich mein, ja nur, als Recyclingnaeher mit meist 'lebenswichtigen Rettungs-Ideen' fuer sonst gar nicht Tragbares und die Spitze/Stoff waeren schon sehr rettungswert!!!

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich bin mir nicht sicher,dass ich dich verstehe, was du meinst. denn ich sehe faltenlegung nicht als das problem, sondern allgemein die silhouette-woran auch immer das liegt, denn die silhouette habe ich schon mal woanders ausprobiert. zumal die falten liegen dem shcnitt entprechend korrekt.
      mir ist die lust sowas von vergangen, das teil überhaupt zu haben, dass ich das echt bezweifle,dass ich was draus mache...
      es gab schon ein teil was ich die tonne befördert habe und am nächsten morgen rausgeholt ,gewaschen zerlegt, neui zugeschnitten und ein sehr gutes ergebnis erzeugt.
      aber auf das kelid bin ich mittlerweile wütend..

      Delete
    2. Anonymous15/8/12 23:55

      Tip: laenger 'ablagern' vorm Umarbeiten - bedenke den schoenen Stoff; Wut legt sich!

      LG, Gerlinde

      Delete
    3. Du meinst- zu UFO werden lassen:-))? nein, danke, das habe ich genug und dabei sind keine schlechte oder unhübsche projekte- sie warten einfachgeduldig bis ich zeit finde...
      meine tochter hat mich schon gefragt, warum ich aufgehört habe New Look zu nähen? die teile waren alle hübsch..
      tja... es gibt noch ein 60-er projekt,der auf die fertgistellung wartet...wenn der auch in die hose geht..die farbe ist ja noch heller:-)
      dann werde ich verzweifelt..
      ich bin aber im moment nicht in NL laune..aber sie hat recht..

      Delete
  4. Vielleicht liegt es daran, dass die Spitze weniger Struktur gibt, als Du dachtest. Der Schnitt allein, bzw. die Silhouette ist es nicht. Du kannst diese A_Form gut tragen wie auch deine Bilder der beiden anderen Kleider beweisen. Diess haben allerdings Details, die von der "Fläche" ablenken: bei dem einen die Schleife und die Falten bei dem blauen die weißen Abschlüsse.
    Das Spitzenkleid sieht, zumindest auf den Bildern plan aus,der Stoff schluckt die kleinen Falten, irgendwas fehlt, das die Fläche unterbricht und das Auge lenkt.
    Viele Grüße
    Julia

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich weiß nciht,was das ist..:-( mag sein, dass du damit richtig liegst.
      ich habe einfach festgestellt- ich mag es absolut nicht..:-(
      denn ich wollte ihn so haben, wie es designbt worden war... und das ist zumindest bei mir-eine katastrophe, total ausfall: stoff, farbe, schnitt...

      Delete
    2. Anonymous16/8/12 00:04

      'Farbe' koennte man ja womoeglich noch aendern!
      Blau vielleicht? Selbst nur teil-gut gefaerbt macht sich da verbliebene Rest-Farbe meist noch gut!?
      Ansonsten: s.o., 'ablagern' ! ;-)
      LG, Gerlinde
      (... und/oder als hier diskutierte 'Augenlenker' vielleicht noch was dazu machen?! Auch die 'Anmut-Gewinnung' durch Abnaeher - wie im naechsten Kommentar erzaehlt - ist womoeglich ein Ueberdenken wert (Ich liebe/bin ganz verliebt in den Ausdruck von "... hat an Anmut gewonnen.." !!! :-D :-D )

      Delete
    3. Farbe ändern:-))) auch interessanter einsatz... aber... die andere fraben waren ja beim kauf da-ich wollte doch unauffälliges damit ich imalltag tragen könnte..
      eventuell iust die spitze auch neben der silhouette nicht anmutig genug;-) das meine ich aber ernst. die abnäher würden "panama" kaputt machen..:-)

      Delete
    4. Anonymous16/8/12 00:48

      Ja, und?
      a) war 'Panama' schon etwas anders als das Original
      b) Stoff und Schnitt haben wohl evtl. auch nicht zueinander gepasst
      c) Gluecklich bist Du nicht mit dem derzeitigen Ergebnis
      d) also: statt es in die Tonne zu werfen, bleiben Dir vorher noch alle moeglichen anderen Ideen = auf geht's! :-D

      Julia, Deine, aeh, 'Determination' in sooo huebscher Gesamt-Optik verpackt, fasziniert mich immer wieder - erinnere Dich eben dieser 'Determination' auch wenn anderweitig sinnvoll. Meine Idee ist wirklich erst mal: ablagern und auf Ideen warten.
      Solltest Du das Ding in der Zwischenzeit vergessen, ist a) wenigstens Deine Happyness wieder hergestellt (und dies ohne Zusatz-Arbeit ;-) ) b) Findest Du's vielleicht irgendwann zu einem spaeteren Zeitpunkt und anderer innerer Einstellung/Idee wieder und es geht dann (wieder) weiter.
      Mach' Dich bitte nicht unnoetig selbst ungluecklich, wenn der Rest der Welt das mit anderen Sachen, aeh, 'wohl auch sehr gut kann'.
      Es ist im Moment zuuu spaet am Abend, um Dir eine Tasse Tee zu empfehlen; ich tendiere eher dazu, Dich jetzt liebevoll ins Bett zu schicken! Morgen schaut manches dann auch schon anders aus - und 'wir' sind auch dann da! :-)
      Sei ein 'liebes Kind' und versaeum' bitte Deinen Schlaf nicht wegen eines - derzeit - misratenen Kleides!

      LG, Gerlinde
      PS:
      Ich hab' hier Tag - ich 'kontrolliere', 'Kleines' - mit Argus-Augen ;-) :-D ! Wir sagen den Anderen einfach 'Mama hat gesagt...' (und etlichen davon scheint die Tagestunde eigentlich selbst auch eher das Schlafen zu empfehlen! ;-) )
      ... und das Kleid laeuft - sicher - nicht weg dazwischen ;-)


      Delete
  5. Anonymous15/8/12 23:53

    ich habe dieses kleid auch genäht für meine tochter und bin mit ergebnis sehr zufrieden.das kleid ist aber wesentlich kurzer, so wie auf dem burda foto.was mir nicht gefalen hat war nicht vordere nur hintere seite-einbisschen sakig.da hab ich die abneher noch gemacht .auf dise weise enstand eine art teilie und das kleid hat auf anmut gewonnen.villeicht kurzest du dein kleid und dann kannstdu es als tunika oder sogar mini trgen.ewa

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Ewa,
      könnte ich deine Version irgendwo sehen??
      Tunikas trage ich kaum. und daraus wollte ich ein leichtes sommerkleid.
      noch kürzen geht nciht, ich bin bald 40- ich finde es unangemessen und meine tochter mag leider keine A-Line...ich habe über die länge auch gedacht.
      aber ....diese länge ist exakt die gleiche wie vom blauen kleid

      Delete
  6. Anonymous16/8/12 00:28

    sehen wäre eigentlich unmöglich.ich führe kein blog und dazu habe kein foto von ihr gemacht.
    ich weiss das problem mit der länge, und ich habe das blaue kleid angeschaut und jeztz: ist es nicht ein bisschen teiliert,oder hat irgenwelche abnäher?ewa


    ReplyDelete
  7. Anonymous16/8/12 00:34

    ich habe es noch ein mal genauer angeschaut. das ist doch dieses princesenschnitt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja. aber es ist immer noch eine a-line aus den 60-er original, trapezform mit viel raum.

      Delete
  8. Anonymous16/8/12 01:00

    sina ja, aber dise abnäher machen die silhouette.wenn du das kleid so wie so wegschmeissen willst wird dich nicht machen bevor was auszuprobieren.die tonne leuft nicht weg.versuche in der teilie ein paar cm enger zu machen-die tapezform bleibt trotzdem-aber da kommt deine figur zu geltung.und ich bin immer noch der meinung, dass das kleid in kürzere wersion viel schöner ist.schau mal auf diese alle fotos: alle sind verlängert.Ach noch was ,trotz allem gefällt mir dein kleid sehr good.ewa

    ReplyDelete
  9. Anonymous16/8/12 01:33

    ... ja, aber OHNE Faeltchen/Toennchen-Wirkung gleich von oben. Das buntere Kleid links scheint Deinem - derzeitigem - Unglueckskleid vom Schnitt naeher zu sein, wobei a) das Stoffmuster die 'Sack-Wirkung' oben einiges verschluckt und die Riesenschleife wirklich ablenkt!
    Ich glaube nicht, dass Du gluecklicher mit einer 'Top-Einkuerzung' waerst, s. das gepunktete Oberteil und seine Gesamt-Weite mit absoluter fast 'mit Pettycoat-Wirkung' Steife/Weite !?

    Was ich aber jetzt so aus meinem Hirnkastl an Erinnerung krame und vielleicht auch hier helfen koennte:
    Letzthin habe ich oefter sog. 'Piroschka-Raff-Blusen' gesehen, welche ihre Gesamt-Weite weniger kitschig zur Geltung brachten, indem die meiste Weite auf die vordere Mitte geschoben wurde und dann 2 - 3 cm unterhalb der oberen Saumkante - wie zum Reihen - TEILgesteppt wurde (halbmondfoermig paralell unter der oberen Saumkante an der Mitte: auf der einen Seite von dorten herauskommend und auf der Anderen dorten wieder hineinfuehrend) Damit sah das aus, als ob ueber dieser TEIl-Absteppung ein sep. Falten-/Rueschen-Einsatz herausgucken wuerde!
    Ich werde versuchen, vielleicht links dazu zu finden - kann aber dauern, sorry! ... und schon sind wir wieder beim 'Ablagern' = lieblos 'Ufo' genannt! ;-) :-). Julia: Kaese muss reifen, Wein muss reifen, viiieles anderes auch - manche Kleider eben auch! :-)

    LG, Gerlinde

    ReplyDelete
  10. Anonymous16/8/12 01:44

    Sorry, manchmal schlaegt die 'eigene Hartnaeckigkeit' (Deine) eben voll auf einen, durch Andere angewandt, zurrueck (= mich 'erwischt' es da auch oefter - wenn auch auf anderen Gebieten :-) !) Aufgeben kannst Du wirklich noch spaeter und immer! :-D
    Andere Loesung: jemand ist verliebt in das Ding; es passt ziemlich sicher und kauft's Dir ab (= Freiwillige vor?)
    Ich kann's - bei allem Interesse am Stoff - nicht machen, denn ich krieg meine '5 Buchstaben' da NIE hinein; Deine 'A' sind zu wenig fuer mich - sorry 'Frau tolle Bindfaden-Figur' (pink Neid hier!)

    LG, Gerlinde
    (weiterarbeitend; aber 'kontrollierend', dass hier keine 'nessun dorma' spielt ;-) :-D !)

    ReplyDelete
    Replies
    1. meine Freundin hat sich bereit erklärt,das teil zu haben/zu tragen:-) wenns ihr auch nciht steht,dann top.
      der top würde suuuper zu chinos passen.
      käse reifen, wein reifen....tja, weißheit!
      ich bin aber immer noch Isaak Newton- ich hab ein problem:-) und ich bin solange im kampf bis es gelöst ist.ich bin ein terrier:-)

      Delete
  11. Anonymous16/8/12 03:00

    Weiters: anderer Ausschnitt; wuerde die Sache evtl. 'entkindlichen/modernisieren'! Guck mal bitte bei 'waskawisomacht'.

    Sorry, ich 'darf' hier - ich habe Tag (und ich bin u.a. auf 'Kontrolle' ;-) :-) !)
    LG, Gerlinde

    ReplyDelete
    Replies
    1. der ausschnitt zu ändern an sich ist sehr gute idee, allerdings bei raglanärmel- ist wirklich sehr schwierig.

      Delete
  12. Ich finde das Kleid sehr hübsch! Auf den Fotos sieht man nichts von der Oberflächensruktur, also dass es Spitze ist - es wirkt von Nahem sicher besser. Dass Nude nicht deine beste Farbe ist, ist klar! ;) Wenn du aber mit farblichen Accessoires davon ablenken würdest verschwindet dieser blasse Eindruck... und das zauberhafte Kleid kommt doch noch zur Wirkung.
    Die Spitze einfärben wäre auch eine Möglichekeit, denn ich gehe man davon aus der Rohstoff ist BW? Allerdings würde der (Poly-)Näfaden dann u.U. nicht mitgefärbt werden.
    Ps: Ich halte gar nichts davon so einen Schatz wegzuschmeißen. So eine Verschwendung mag ich gar nicht. Das KLeid findet seinen Träger sicherlich irgendwann, irgendwo!!! :)

    Immi

    ReplyDelete
    Replies
    1. was glaubst du, wie es mir heute morgen ging, als ich aufwachte:-)? ich mag auch keine verschwendung...
      der stoff ist eine viscose-spitze mit moly und mit elastan.
      das kleid würde heute ganz anderer farbe haben,weil z.b. die sonne scheint. creme auf der sonne ist saftiger.

      Delete
  13. Auch auf die Gefahr hin, daß Du es nicht gerne hörst (denn Du hast ja Dein Urteil über dieses Kleid schon gesprochen): mir gefällt es sehr gut! Ich kann das "sackartige" daran nicht erkennen. Es ist halt ein A-Linien-Kleid und das hat per Definition keine Taille.
    Ich finde auch die Stoffwahl sehr interessant und diese Farbe (auch wenn sie für mich persönlich wahrscheinlich nicht in Frage käme) finde ich nicht schlecht!
    Gürtel oder Abnäher? Auf keinen Fall!

    Christel

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich habe schon durch den vorfall aversion gegen sack-kleider:-)
      eigentlich liegt bei mir ein zugeschnittenes leinen kleid in rohweiß, ist original 68. und ich hab jetzt schon panik, ob ich es nähen soll.
      bevor ich nähe, müsste ich applizieren...und jetzt denke ich ,dass ich zuerst das kleid zusammnstecke und anprobiere, bevor ich mir noch 3 tage arbeit versaue:-(
      ausserdem wollte ich mir ein sack-kleid aus burda 05/2011 nähen, aus seidensatin.. jetzt bin ich total verunsichert.
      und meine tochter noch gestern abend oben drauf sagte, mama, warum nähst du nciht New Look? da sah immer gut aus..

      Delete
  14. Anonymous16/8/12 07:47

    hallo Julia, ich könnte mir vorstellen, dass das Kleid mit einem etwas weiteren Ausschnitt "offener" wirken würde, dann würde man nicht nur den "Sack" sehen, sondern einfach mehr "Julia-Haut/Hals". Bevor ich das Teil wegwerfen würde, würde ich das ausprobieren (dabei geht natürlich leider der hintere Knopfverschluss drauf aber den könntest du doch sicher tiefer legen. Ich merke bei mir auch immer, dass die Lösung des Ausschnitts über einenb großen Teil der Wirkung des Kleidungsstückes entscheidet.
    Grüße, Annette

    ReplyDelete
    Replies
    1. die idee mit ausschnitt ist an sich sehr gut! allerdings auch schwierig weil ich durch raglan in meiner wahl eingeschränkt bin...

      Delete
    2. Anonymous16/8/12 15:02

      Jemand anderes hätte da sicher immense Schwierigkeitem (ich müsste wahrscheinlich 10 mal auftrennen bis es sitzt), aber ich glaube, dass du das schaffen würdest. Ich bin so ein Stoffbastler, ich würde wahrscheinlich (zumindest würde ich es probieren, evt. auch wieder entfernen) noch eine Tasche aufnähen oder irgendwo unten noch die selbe Spitze ein/aufnähen, die du für die Ärmel genommen hast
      Viel Glück noch, Annette

      Delete
  15. А мне, Юля , платье на тебе понравилось. Сначала смотрела фото, потом читала на "Сезоне". Единственное напрягает - слишком все светлое, туфли поярче или помаду, ну или браслет. Немного теряешься в нем , а ты яркая. А силуэт классно на тебе смотрится. Знаешь, тут видела в интернет-магазине шляпки-таблетки , совсем маленькие, больше для "понту" как молодежь выражается. Вот такую шляпку и туфли в тон ей или сумочку такую как у Ж.кеннеди - не оторвать глаз будет!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Леночка, ну я же хотела на повседневлу! конечно шляпки дело чудесное. да и у модели таблетка... но это же не повседневка.
      Лен, мне просто ни силуэт ни цвет не идут.. и даже ткань разонравилась..

      Delete
  16. Die Kleider sind schön. Toll nähst du

    ReplyDelete
  17. Liebe Julia,
    also, ja , du hast schon schönere Kleider gezeigt. Vor allem Kleider die dir besser stehen.
    Aber ich denke auch nicht das es für die Tonne ist. Z.B. mit einer schönen großen Kette etc. könnte ich es mir sehr gut vorstellen. Lass es doch einfach noch mal hängen. Manche UFOS entwickeln sich doch noch.
    LG
    Christine

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke. ich bin eigentlich sehr beständig.entweder gefällt mir oder nicht.die accessoirs werden am empfindungsgefühl , wohlfühlfaktor kaum etwas ändern können..ich glaube, da sind mehrere faktoren, die zum unglück geführt haben: farbe und stoff spielen nicht wenigere rolle als die silhouette.

      Delete
  18. Also meine persönliche Meinung zum Kleidchen:
    der Stoff ist sehr hübsch
    die A-Linie finde ich auch sehr gut bei dir

    Allerdings finde ich den Ausschnitt viel zu klein, damit wirkt man so "eingequetscht" im Halsbereich (weiß gar nicht wie ich es anders beschreiben soll..) - aber so ist der Schnitt-
    und ich würde die Länge des Kleidchens etwas kürzen - ich schätze mal so um ca. 10 cm.
    Aber das ist nur mein Empfinden, bin kein Profi ;-))).

    Ach, übrigens - lese deinen Blog total gerne. Mach bitte weiter so!!!!

    :-)))))
    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-)
      kürzen würde mir nicht stehen und mit 40 finde ich das auch schon nicht mehr angemessen. aber ich ahbe es jetzt rausgefunden ,woran es liegt.hals spielt auch grosse rolle

      Delete
  19. Юля, а может, сюда стоит попробовать красивое контрастное кружево или тесьму, желательно несколько видов, или испробовать все возможности твоей машины и сделать контрастную отделку строчками? Платье мне очень понравилось. Простое и универсальное, можно несколько интеерсных вариантов его стайлинга попробовать.

    ReplyDelete
    Replies
    1. благодары ссезону я сделалa анализ.
      да, тесьма там тоже нужна

      Delete
  20. Hallo Julia,
    Du siehst zauberhaft aus und irgendwie unschuldig. Ich weiß von mir, dass mir helle Spitze nicht steht, vielleicht ist es auch bei dir so. Oder das Helle schluckt die Struktur der Spitze. Oder alles zusammen: Farbe/Stoff/Schnitt. In Kombination mit Schwarz könnte ich mir das Kleid wunderschön vorstellen. Entweder am Schniit(Aussschnitt Saum, Mittelstreifen ) oder als Accessoires: Blume, Schlefe, Schaal.
    Ich hoffe du kannst es retten, das wäre zu schade um Deine Arbeit.
    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. das ist nicht der stoff und nciht die farbe- das ist die falsche konsturktion, wie es sich herausstellte. siehe die analyse:-)

      Delete
  21. Oh je , soviel Arbeit umsonst ! Aber ich kann all Deine Argumente gegen das Kleid und vor allem Deine Wut total verstehen. Vielleicht sind Stoff und Schnitt gemeinsam zu brav für Dich , als Top zur Chino kann ich es mir nämlich ganz gut vorstellen .
    Liebe Grüsse Dodo

    ReplyDelete
    Replies
    1. nach der durchgeführten analyse hat jetzt das kleid eine chance,wenn der stoff an der seite reicht, ansonsten finde ich top daraus auch ganz gut.

      Delete
  22. Anonymous16/8/12 23:08

    :-D dem Himmel sei gedankt - ich krieg' hier Hilfe!
    LG, Gerlinde

    ReplyDelete
  23. Sackig finde ich das Kleid nicht. Du bist sehr schmal und das Kleid ist unten ausgestellt. A-Linie eben. ABER: wenn Du Dich darin nicht wohl fühlst, hilft es auch nicht weiter. Solches Gefühl kenne ich gut. :-)

    ReplyDelete