Saturday, June 8, 2013

Endlich ein Kleid für mich!

Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Den Reißverschluss kennt ihr schon von diesem Kleid :-) Endlich endlich ist es soweit, dass ich das Kleid zeigen kann. Es gab entweder keine Zeit oder Regen.
Das Modell wollte ich sofort, als ich die Burda Ausgabe sah.
Modell: Burda 112_02/2013









Stoff: feinster Batist (ohne Futter) 1,80m (glaub ich)

Änderungen, die ich vorgenommen habe: am Rückenteil an der Seitennaht 1 cm an jeder Seite weggenommen. Ich habe fast 2 Tage damit verbracht, die Seitennähte gerade hinzubekommen... Gesteckt direkt an mir selbst.

Wie man den RV einnäht habe ich schon hier gezeigt.

Unten zeige ich eine alternative Verarbeitung der Träger zu der Kochlöffelmethode. Wenn man sie versteht, wird man sie lieben, weil sie schneller geht.

Aber zuerst Bilderflut:-)


 Ein paar Details vom Innenleben














Und jetzt erzähle ich wie man alternativ die Armlöcher verarbeitet. Bei dieser Methode werden die Schulternähte sofort geschlossen und das  Armloch zuerst an einer Seite bis zur Schulter geschlossen. Danach daselbe auf der anderen Seite.

1. Zuerst verbindet man die Schulternähte des Oberteils (Vorderteil mit Rücken) und dann die Schulternähte der Belege. Danach verarbeitet man Halsauschnitt. Diesen bügeln und die Schulternähte des Oberteils und die Belege links auf links mit Stecknadeln verbinden.

 2.Prüfen, ob die Armlochkanten exakt überein liegen. Wenn nicht, nachschneiden!


3. Die Nahtzugaben an der Außenkante der Schulternaht so zusammenlegen, wie der fertiger Träger  aussehen wird.  Von unten mit der Hand  in das Kleid zwischen Oberteil und Belege reingreifen und an der zusammen gelegten Nahtzugaben festhalten. Anschließend nach unten bringen.


4. Die Seiten so wie sie rauskommen miteinander verbinden. Zuerst aber die Schulternähte  und Seitennähten miteinander feststecken.

5. Jetzt wird zuerst das Vorderteil am Armloch von der Seitennaht bis zur Schulternaht genäht. Dann bringt man das Kleid wieder in Position links auf links und geht noch mal vom Rückenteil aus rein.
Zwischen dem Oberteil und  den Belegen und näht man wieder von der Seitennaht bis zur Schulter.


6. Die Nahtzugaben wie üblich stufig zurückschneiden und schräg einschneiden (keine Ecken rausschneiden!!!). 


7. Nahtzugaben zum Beleg legen und von rechts mit einem Abstand von 2-3 mm feststeppen soweit bis es geht (ganz an die Schulternaht kommt man nicht dran).


8. So sieht es dann von rechts aus.
Und hier von links:


40 comments:

  1. This is a beautiful dress!It looks wonderful on you. I love the fabric.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you so much for your comment:-)

      Delete
  2. Dein Kleid schaut von innen genaus so perfekt aus wie von aussen und es steht Dir ausgezeichnet. Da kann der
    Sommer ja getrost kommen.
    liebe Grüsse, Christa

    ReplyDelete
    Replies
    1. sollte endlich kommen! das kelid hat fast 1 monat drauf gewartet,dass ich es endlich anziehen kann:-))) und wie es aussieht nur für 1 tag, gestern:-)

      Delete
  3. Wahnsinnskleid! Sieht toll aus und perfekt! Und die vielen Detailfotos, bewundernswert!
    lG aus Hamburg
    Anna

    ReplyDelete
  4. Wunderschönes Kleid, sehr schön gestylt mit den Sandalen und dem Armband. Natürlich wieder absolut sorgfältig genäht und angepasst. Und deine Tutorials verfolge ich stets mit Interesse.
    LG Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. tja.. schuhe.. irgendwie waren sie ganz anders in meiner erinnerung:-) farblich passen sie perfekt zu den farbtönen in dem stoff.ich dachte,dass der abstaz höher wäre. ich war erstaunt,wie das auf den bilder wirkt. habe mich wohl gewöhnt,dass ich letzte zeit nur sher hohe absätze trage:-))ist schon witzig.
      das armband hat mir meiner tochter zu meinem geburtstag aus japan-perlen gebastelt. ich finde ihn super schön..

      Delete
  5. Wieder ein perfekt genähtes Teil das dir gut steht.
    Danke für deine Tutorials. Habe einen Reißverschluss in ein Kleid einzunähen und will es mal nach deiner Art versuchen.
    einen schönen Sonntag noch wünscht
    Christine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön:-) und ich wünsche dir ein gutes gelingen!;-)

      Delete
  6. Ich bin immer wieder fasziniert davon, was für schöne Kleider du nähst!
    Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. ;-)

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)) kleider wohl etwas weniger als sonstige teile,obwohl ich sie am liebsten nähe und am liebsten trage. wird so langsam auch zeit,dass ich was für mich nähe, nicht wahr:-)?

      Delete
  7. Tolles Kleid! Das ist mir auch gleich in der Zeitschrift aufgefallen! Es steht Dir ausgezeichnet!
    Leider gibt es das Kleid nur in kurzen Größen

    Lustig ist, dass ich gerade aus der Not heraus auch ein Ärmelloch so genäht habe wie Du. Ich wollte eigentlich Ärmel an ein Kleid nähen. Das Kleid war schon fertig + gefüttert und dann habe ich mich umentschieden. Da blieb für die Ärmelausschnittkanten nur Deine Variante. Beim Nähen fragte ich mich die ganze Zeit, warum diese Variante nirgendwo steht und ob man überhaupt so nähen darf ;-)) Nun hast Du sie wundervoll beschrieben und jeder kann sie nachlesen. Und es geht wirklich schneller. Super!
    Liebe Grüße
    H.

    ReplyDelete
    Replies
    1. im prinzip kannst du es immer noch für deiner grösse anpassen, weil die dfrappierungen unten liegen...

      ich ahbe vor 2 wochen 5 methoden zur verarbeitung dieser stelle gezählt:-).d.h. das ist nur eine von..

      Delete
  8. Erst einmal mein Kompliment zu diesem schönen Kleid. Danke für die Anleitung zur alternativen Armlochversäuberung. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich das schon alles verstanden habe, aber wenn man den Stoff vor sich hat, wird es bestimmt klar.
    LG
    Siebensachen

    ReplyDelete
    Replies
    1. vielen dank:-)
      ja, das denke ich auch. notfalls,kannst du mich jeder zeit gerne fargen.
      wie ich schon oben sagte, ich ahbe vor 2 wochen 5 verarbeitungsmethoden dieser stelle gezählt..

      Delete
  9. Юля,изумительное платье!Ткань красивая,тебе очень идёт!

    ReplyDelete
    Replies
    1. спасибо:-)
      ткань для меня непривычная:-) я обычно очень консервативная и однотонная,как английская королева:-)

      Delete
  10. So, erstmal: wenn du noch jemals ein negatives Wort zu deiner Figur verlierst, fahre ich zu dir rüber und klopfe dich!
    Dann: das Kleid und der Ärger haben sich gelohnt. Auf alle Fälle. Du gefällst mir ausnehmend gut und die Sonne am Himmel stört auch nicht :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ok, ich halte mich zurück:-) danke!:-))))

      Delete
  11. Erst einmal ein dickes Kompliment für ein wunderschönes, zartes Kleid! Du siehst entzückend drin aus!

    Warum warnst du so dringend davor, bei den Rundungen keine kleinen Ecken rauszuschneiden, sondern empfiehlst, einfach nur schräg einzuschneiden? Das habe ich nämlich bisher immer so gemacht, aber auf deine Tipps höre ich immer gerne (besonders, wenn ich auch den Sinn verstehe...)

    ReplyDelete
    Replies
    1. man kann auch grade einschneiden.ich weiß gar nicht wo ich es zuerst gesehen habe, bei russen oder bei Japaner,aber schräg einschneiden in den Rundungen lässt die Rundung noch besser aussehen. wenn man die ecken schneidet,wie es in allen ausländischen Anleitungen steht, dann gibt's keine kurve mehr, der Stoff "bricht" von ecke zur ecke einerseits und wenn s noch ein halb durchsichtiger Stoff ist, dann scheint es auch noch durch. daher niemals ecken rausschneiden.

      Delete
    2. Danke. Ich werde es jetzt auch so machen...

      Delete
  12. Ohhh, ich freue mich, ein neues Kleid von dir zu sehen!
    Dieses ist wieder wunderschön geworden! Tolle Farben! Und wieder sehr schöne Fotos!
    Das Armband hab ich ja schon bewundert! :)
    Die Wendemethode muss ich auch mal ausprobieren, wäre dann meine 3. Variante.
    Ganz liebe Grüße, Katharina

    ReplyDelete
  13. Das Kleid passt fantastisch gut zu Dir.
    Steht Dir sehr sehr gut.
    viele Grüße
    Elke

    ReplyDelete
  14. Юль, замечательное платье и ты в нем прекрасна и сидит здорово и вообще фотки красивые!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Леночка, спасибо большое, очень рада, что нравится.не удетрена была в силуэте для меня..

      Delete
  15. Einfach sensationell! Nicht nur die einmal mehr perfekte Verarbeitung, nein, es steht Dir auch super und Du siehst toll darin aus. Du hast so eine super Figur, wie gemacht für diesen Schnitt! Ich würde mir nie zutrauen, für mich persönlich so einen Stoff zu kaufen, aber an Dir sieht er einfach nur fantastisch aus.
    Ich hoffe, dass ich mir für den bevorstehenden Urlaub auch noch etwas Nettes nähen kann... Liebe Grüsse aus der Schweiz, Doris

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)) wow, was für Komplimente:-)..
      hallo Doris:-).nach der fotosession war icbh mir gar nicht sicher,ob es nicht besser wäre nach unten schmaler zu machen..Urlaub.. ähh, ich glaub in diesem jahr wohl kaum..höchstens auf balkonien:-)

      Delete
  16. Das Kleid ist einfach bezaubernd... Dieser Stoff gefällt mir wirklich gut.
    LG Pustegurke

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)) das freut mich, danke schön

      Delete
  17. Ein wunderbares Kleid! In der Zeitschrift hat es mir nicht so gut gefallen (wegen dem üblichen schlechten Foto, vermutlich), aber an dir sieht es einfach super aus! Und deinen Blog könntest du eigentlich schon als Nähbuch herausgeben - ich komme mit dem bookmarken aller deiner guten Anleitungen kaum noch hinterher!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-) das freut mich auch,dass du das alles markierst:)

      Delete
  18. Wow, das Kleid ist wunderschön geworden und steht dir ausgezeichnet. Vielen Dank für die ausführliche Dokumentation. Der Schnitt steht bei mir auch auf der Zu-Nähen-Liste. Da hilft mir Deine ausführliche Beschreibung bestimmt sehr weiter.

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke auch:-) wenn das schon auf der listze steht, dann musst du auch unbedingt machen;-)eigentlich eght das kleid recht schnell

      Delete
  19. Wunderschönes Kleid hast du genäht, steht dir Super. Und du strahlst mit Sonne um die Wette!

    ReplyDelete
  20. Das Kleid ist ein Traum und steht dir hervorragend - ein wunderbarer Schnitt und perfekt umgesetzt! ♥

    ReplyDelete
  21. Das Kleid ist wunderschön geworden und steht dir wirklich ganz ausgezeichnet - sehr schöne Fotos sind das geworden! Vielen Dank auch für die kleinen Tipps und Tricks - das mit dem schräg einschneiden muss ich mir unbedingt merken und auch die tolle Armlochverarbeitung.
    Ganz lieben Dank, dass du dein Wissen immer so schön mit uns teilst und dir so eine Mühe machst. Ich weiß das wirklich zu schätzen und freue mich immer sehr, was von dir zu lesen :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    ReplyDelete