Wednesday, September 23, 2015

Ein Mantel auf Biegen und Brechen...

die richtige Bezeichung dazu ist: Idee Fix!
Sowas passiert mir äußerst selten. Genäht habe ich den Mantel in einem Atemzug-was mir ebenfalls äußerst selten passiert.
Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Zuerst hat eine schwangere Kursteilnehmerin aus einem Ikat-Jacquard den Mantel genäht. Kurz darauf nähte den gleichen Mantel eine andere. Beide haben auf den Schlitz verzichtet und somit gab es einen ganz anderen Look. Ich habe auch leichte Veränderungen vorgenommen ,weil mir 1 zu 1 die over-oversize Weite dann doch nicht gefiel. Den Kragen habe ich sowohl am Revers als auch am Kragen um 2 cm reduziert, auch die Seite um ca 2.5-4 cm schmaler gemacht (vom Armloch nach unten von 0 auf 2,5-4cm verjüngt), den Ärmel habe ich leicht verlängert. Das war's.
Modell 123_02/2015

Ich brannte einfach darauf, den Mantel auch für mich zu nähen. Ich fuhr zu einem guten Stoffladen mit einer klaren Vorstellung, wie der Stoff auszusehen hat.
Ich wurde fündig, jedoch hatte der perfekt passende Stoff in perfekter Farbe nicht annähernd den Stand, den ich für einen Mantel benötigte. Der Jacquard war für Oberteile, genau genommen hochwertige Business-Hemden vorgesehen.
Nun stand ich vor einem Problem. Sollte ich den Stoff kaufen? "Wie kriege ich ein Hemdstoff zum Mantel verarbeitet?"

Die Frau vom Geschäftsführer des Ladens hat mit mir zig Einlagen durchprobiert. D.h. wir haben direkt im Laden auf den Stoff mehrere Einlagen aufgeklebt und geguckt, ob der Stoff dann die Eigenschaften eines Sommermantelstoffes bekommt.
Ich stand im Laden wie ein Kleinkind: Ich gehe nicht aus dem Laden, bis ich den richtigen Stoff für diesen Mantel kriege!

Letztendlich habe ich mich für eine Einlage entschieden und diese gekauft.
Zusammengerechnet kommt mein Mantel beim Kostenfaktor inkl. Futter auf 54€, da es bei Hemdblusenjacquard Nachlass gab.

Nun hab ich den Salat: Obwohl ich alles komplett und sorgfältig gebügelt habe (also 6 mal über die Stelle,wie der Doktor verschreibt), bin ich mir nicht sicher, ob die Einlage fest bleibt. Später aufbügeln geht nicht-wird nicht halten. Ich habe Angst, vom Regen erfasst zu werden (aus dem o.g. Grund). Wenn ich Autofahre knittert der Stoff hinten am Schlitz trotz Einlage, da es Baumwolle ist.

Was lehrt uns das? Niemals niemals Kompromisse eingehen und emotionalen Entschlüssen nachkommen!

Hier sind ein paar Details aus dem Inneren.
Wie man dieses dekorativen Element macht habe ich schon früher gezeigt, hier.

Ich habe lange überlegt, ob ich den Schlitz mache oder nicht. Zu meinem Pech gab es zu der Zeit, als ich den Mantel genäht habe, keine einzige Version, die fertig war. Also musste ich es ganz alleine riskieren.
Ich entschloss mich dafür, habe aber lange nachgedacht, wie ich es mit dem Futter so asymmetrisch mache, denn Burda hat das Futter gar nicht vorgesehen.
Hier ist der untere Schlitzabschluss:
 Verarbeitung der Unterseite des Schlitzes:
  Verarbeitung der Oberseite des Schlitzes als asymmetrische Briefecke:
1 cm auflaufendes Futter, damit das Futter über dem Schlitz nicht zieht und nicht einreißt.

Der Mantel hat 2 Seitennahttaschen, die aber  an der VM mit einem Band befestigt und verbunden (Hier das Beispiel wie das gemeint ist) sind, damit beim Beladen der Taschen der Taschenbeutel nicht duchhängt.

Und nun die restliche Fotos.



33 comments:

  1. Was für tolle Fotos und der Mantel mit der schönen Farbe und der Tasche, den Schuhen und Deinem Lächeln ist absolut grandios. Ja ich kann Deine Sorgen verstehen, dass sich die Einlage lösen könnte - aber bis dahin genieße diese Mantel und heimse Komplimente ein soviel es geht! der breite Schlitz ist ein echt tolles Detail an dem Mantel und ich finde es super, dass Du uns sov viele Fotos davon zeigst. Die Verarbeitung des futters am Schlitz - das habe ich für mich noch nicht perfekt gelöst. Deine Umsetzung des Schnittes gefällt mir jedenfalls 100 mal besser als das Burda-Modell. Dein Mantel hat Klasse und Chic, der mantel auf dem burda Foto hat beides nicht. LG Kuestensocke

    ReplyDelete
    Replies
    1. das sagt mir die richtige:-)! ich habe dein mantel gesehen!;-)
      wenn du hilfe beim schlitz mit futter brauchst- melde dich, ich erkläre dir das detailliert.
      und danke für die komplimente!:-) *schmilzedahin*

      Delete
  2. Ich bin ganz hingerissen , von dem Mantel und das er nicht dunkel ist , Gefällt mir extrem gut :) Im Moment stricke ich sehr viel . Nähen eher weniger . Und wenn ich Deine Werke so sehe muss ich unbedingt mal wieder an die Nähmaschine :))
    Klasse Mantel , total chic

    LG Heidi

    ReplyDelete
    Replies
    1. oh, das würde mich freuen, wenn ich jemand die motivation verschaffe:-)

      Delete
  3. Gefällt mir sehr gut, Farbe perfekt, Form und Länge ebenfalls. Aber wahrscheinlich wird es bald schon zu kühl für das schöne Stück, oder?

    ReplyDelete
    Replies
    1. na klar:-)
      zu einem, hab ich ihn zu ostern genäht(daher auch damals tutorial gepostet) und erst jetzt fotografiert.
      das Modell an sich eignet sich auch für den herbst. noch trage ich ihn. klar, als nächster mantel muss der sein, den ich vor 1 jahr zugeschnitten habe, an dem ich grade arbeite, das ist ein richtiger herbstmantel aus schurwolle.
      alles was oversize und boyfriend -das mag mein mann gar nicht:-) ich um so mehr:-)

      Delete
    2. Habe ich dir ja vorhin schon gesagt: Näh den endlich fertig!

      Delete
  4. Sehr schöner Mantel. Toller Look!
    Liebe Grüße
    Arlett

    ReplyDelete
  5. Bei diesem Stoff wäre ich auch schwach geworden und hätte mich auf Kompromisse eingelassen. Ich hoffe mit dir auf regenfreie Tage und wünsche dir und uns allen einen goldenen Oktober. Aber ganz ehrlich, du hast gezeigt, wie man einen netten Burda-Schnitt perfekt machen kann! So wie du den Mantel lässig zu den Jeans kombinierst werde ich ganz neidisch. LG Frau Neu

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön.-) mach dir doch auch eins.
      im übrigen, manche polsterstoffe eignen sich super dafür,auch in ombination mit dem jeansstoff

      Delete
  6. Was für ein toller Mantel und erst diese Farbe!! Genau diesen Farbton suche ich als "Übergangsmantelstoff". Hab beim Otto Versand solchen Mantel gesehen, der hat aber so schlechte Bewertungen bekommen. Wegen des Materials.

    Jedenfalls steht dir dieser Mantel hervorragend, und wenn es nur für trockenes Wetter ist. Ein ausgesprochen schönes Teil!
    LG, Astrid

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-)
      siehst du, darum bin ich kompromis eingegangen. es ist schwer,das was man wünscht auch zu bekommen... zumindest in deutschland.
      ich suche in moment orange-roten print BW-satin..

      Delete
  7. Ein wunderschöner Mantel, der hat so richtiges 60-er-Jahre-Flair! Hoffentlich hält die Fixierung stand. Aber wenn Du das Teil schon seit Ostern trägst und noch keine Blasen aufgetreten sind ... ach, das hält schon, wir beschließen das einfach.

    Spannend finde ich, dass Du Kragen und Revers verschmälert hast. So wie der Mantel an Dir fällt, wirkt er jetzt wie in der Skizze. So viel zu Zeichnung und Umsetzung ;-) . Ich gebe zu, mir gefällt der Burda-Mantel auch (allerdings nicht das komplette Styling), er ist halt was ganz Anderes. Wie das eben so ist: ein Schnitt, verschiedene Ergebnisse, je nach Material.

    Viele Grüße
    Ursula

    ReplyDelete
    Replies
    1. in der realität ist revers deutlich breieter- das sieht man an den nachgenähten Versionen ohne änderungen. Auch der mantel ist noch weiter.

      Delete
  8. Liebe Julia,
    möge dir immer die Sonne scheinen!
    Die Rückenfalte ist ja ganz großartig - ich glaube, solch einen Mantel möchte ich auch haben *lechz*
    Gruß
    Petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. wie süüüüss:-)danke schön!
      ich kann dir helfen,wenn du magst;-)

      Delete
  9. Ist das ein hübsches Stück und dieser helle Stoff sieht wunderbar aus.
    Ich drück die Daumen, dass die Einlage hält und Knitterfalten nach Autofahrten sind doch kaum vermeidbar.
    Der lässig-lockere Schnitt sieht klasse an dir aus und bei dir gefällt mir auch der rückwärtige Schlitz. Momentan bin ich hin- und hergerissen, ob ich mir so einen modernen, weiten Mantel nähen soll, oder lieber auf einen Klassiker setzen soll, : ).
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. wenn man sich nciht entscheiden kann- dann beide!;-)

      Delete
  10. Ein toller Mantel! Die Farbe steht dir sehr gut.Dein Outfit ist sehr stimmig.LG,Alicja

    ReplyDelete
  11. А я-то думала,"настоящий" жаккард...)))На фото смотрится превосходно!Именно уменьшение лацканов и ширины мне импонирует.Теперь мне нравится и внешний вид модели и безусловно,тебе очень идёт!Для сухой погоды тоже нужны вещи))Юля,косую бейку ты используешь готовую п/э?Для своих изделий я бы не рекомендовала.

    ReplyDelete
    Replies
    1. я использую готовую-. они у нас вывают очень разного качсетва. всегда стараюсь брать высококачественные

      Delete
  12. wie immer perfekt gehät!!! Und ist auch super Mantel geworden LG Isa

    ReplyDelete
  13. Hat er denn überlebt? :-) Ich wünsche Dir und dem wunderschönen Mantel viel Glück! So eine Behelfslösung mit dem Bügelvlies passt ja eher zu mir als zu Dir :-)
    Hab ganz lieben Dank für Deinen Wahnsinnskommentar heute!! War ja selber überrascht von der Wirkung auf den Fotos.
    LG Judy

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-) ich meide nach wie vor, ihn im regen zu tragen, sonst gehts ihm gut:-)

      Delete
  14. Юля, весь твой образ прям так и хочется слизать под чистую ))))) Ну всё мне тут нравится: от и до! Свежо и ещё раз свежО!
    Шлица очень необычно большая, но всё на своём месте - добавляет шика :) Хоть и оверсайз, а твоя хрупкость в нём нисколечки не теряется!

    ReplyDelete
    Replies
    1. слзывай на здоровье:-)! рада буду:-)

      Delete
  15. Den Mantel hast Du wunderbar genäht. Aber Du bist so schlank, da würde Dir ein engerer Mantel sehr gut stehen. Deine Seite ist interessant und sehr schön.
    Lieben Gruß
    margit

    ReplyDelete
    Replies
    1. sind auch andere silhouetten geplant,werde peu-a-peu abarbeiten.
      hier wollte ich ein shcnell überzieh-mantel in oversize erstmal ausdprobieren-so schön fand ich das modell von burda.
      lieben dank für dein kommentar:-)

      Delete