Friday, February 19, 2016

Tiffany

So heißt der Schnitt zu dieser Bluse von Style Arc.
Для русскоязычных: информация этого поста содержится у меня в теме на сезоне здесь

Dass ich auf die Schluppen stehe, ist an sich nichts Neues.
Was diese Bluse so besonders macht, sind die Prinzessnähte. Ich weiß nicht warum, aber es gibt selten diese Kombination, die Schluppe und die Prinzessnaht.
Der Stoff ist weiche Winterviscose in Richtung Musselin, blickdicht.Gekauft hab ich ihn vor 4-5 Jahren und war mir bisher zu schade ihn zu verwenden. Es musste ein Schnitt gefunden werden, der dieses Stoffes würdig wäre. Und dann sah ich diese Version. Dann kamen der Stoff und Schnitt zusammen.
Eigentlich gibt's da nicht viel zu erzählen außer einem:
Ich habe vorher noch nie den Kragen-Teil im schrägen Lauf zugeschnitten und das war gut so, denn das tue ich nicht noch mal! Und das empfehle ich auch niemandem. Damit das Band im schrägen Lauf eine konstante Breite hat, müsste er gezogen werden. Dann kann ich gleich zu dem Quer- oder Längszuschnitt greifen. Außerdem finde ich es nicht grade vorteilhaft, wenn das Band im nicht umgeschlagenem Zustand eine Welle an der Umbruchlinie macht.
Und wie immer lege ich besonderen Wert auf die Wahl der Knöpfe. Man kann mit den Knöpfen das Stück aufwerten oder verunstalten.
Die Manschette ist bei der Bluse recht hoch, aber nicht zu hoch und ist angenehm.
Hier sind noch Fotos vom Saum und  der Schluppe. Der Kragen besteht aus 3 Teilen: Zwei gehören zur Schleife und eins ist der Kragenteil am Hals.







29 comments:

  1. Sehr schöne Bluse! Durch den etwas tiefern Ausschnitt ist sie nicht so steif wie manch andere Schluppenbluse.
    LG Rita

    ReplyDelete
    Replies
    1. meine letzten blusen mit schluppen waren alle so tief(ich meine jetzt die französischen, beide)

      Delete
  2. Schöne Bluse und toller Stoff - ich bin immer ein wenig neidisch, dass du so einfach nach Schnittmuster drauflosnähen kannst... das wünsche ich mir auch manchmal ;-)
    LG berry

    ReplyDelete
    Replies
    1. ??? das ist aber ein irrtum!:-) schau dir mal 2te bluse davor. ich habe sie 1 woche lang angepasst! ich kontrolliere eck-daten/massen, vergleiche den shcntit mit meinen massen, schneide den stoff zu und feintuning mache ich schon am original im stoff. wenn ich pech habe- habe ich pech- das ist mein risiko...
      so,dass mir die bluse ohne wenn und aber passt ,dass ich rein gar ncihts ändere...sowas gibts bei mir so gut wie gar nicht. ich lege die hand immer an..

      Delete
  3. Na, das tröstet mich jetzt wirklich. Wo liegen denn deine Hauptänderungspunkte? Oder ist das bei jedem Schnittmusterhersteller für dich verschieden?

    ReplyDelete
    Replies
    1. huch..:-) da fragst du was. grundsätzlich passe ich immer die länge an zuerst.da ich 1,60m bin und mein rücken 37,5cm lang ist das das wichtigste überhaupt. dann kontrolliere ich die vordere breite und rückenbreite(vom armloch zum armloch).das geht auch nur bedingt. denn je nachdem wo das armloch vom shcnitt /modell her sitzt..
      ganz kritisch ist bei mir schulterneigung.
      nachdem ich die schulter und seiten geschlossen ahbe- kontrolliere ich die balance zwishcen vorderteil und rückenteil. und dann gehts in feintuning- hohlkruezausarbeiten und SBA-soweit es möglich ist.
      pauschal aussel länge-korrektur gibts nichts. und erlich gesagt glaube ich nicht daran,dass es sowas gibt,insbesondere ,wenn man mit unterschiedlcihen schnittsystemen arbeitet.
      ich weiß u.a. dass ich auch fast immer ca. 2 cm schmaleren rücken habe,als es die schnitte bieten.aber auch das ist nciht immer notwendig- daher überprüfe ich vorher.
      was interessant ist, dass die frauen mit gleichen körpergrössen und konfektionsgrössen alle völlig unterschiedlich lange arme haben:-)echt so:-) bei manchen muss man kürzen, bei den anderen verlängern.

      Delete
    2. Danke für deine ausführliche Antwort. Ja, das ist schon etwas Aufwand - aber das Ergebnis ist es wert, wie man sieht :D

      Delete
  4. Какая прелесть! Такая красивая расцветка, сразу взгляд зацепился - очень идет!

    ReplyDelete
    Replies
    1. спасибо:-)я тоже страшно влюбленна в цвет- наверное потому,что это мои цвета по цветотипу:-)

      Delete
  5. Hello :)
    sewing want friendship
    http://diktimdiktimgiydim.blogspot.com.tr/

    ReplyDelete
  6. Anonymous20/2/16 07:49

    Hallo
    eine schöne Bluse! Wie zufrieden warst Du mit dem Schnittmuster, ich habe noch nie etwas von Style Arc genäht?
    LG Karen

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-)
      also, was mich überrascht hat, wie perfekt die prinzessnaht liegt, sowohl bei mir als auch im beispiel, was mich inspiriert hat. für mich war der rücken etwas zu locker. ansosnten mit ausnahme von der empfehlung, den kragen im schrägen lauf zuzuschneiden, hab ich nichts auszusetzen.
      aber..!
      das betrifft nur diese bluse. ich finde,dass nicht alle schnitte von Style Arc so rauskommem wie sie gedacht und geplannt waren... manche sind top und die anderen flop.
      jedenfalls würde ich nciht die hand ins feuer für die empfehlung legen.

      Delete
    2. Anonymous20/2/16 18:58

      Danke für Deine Antwort, seit es die Schnittmuster teilweise als pdf gibt, schleiche ich öfter drumherum...

      LG und viel Spass mit dem tollen neuen Teil!
      Karen

      Delete
  7. Schnitt und Stoff super stimming, wie wir es von Dir gewohnt sind. Der Schnitt würde mir auch gefallen, auch wenn ich weiss, dass es an Dir besser aussieht. Danke fürs Zeigen.
    LG
    Eva

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich glaube, wenn man mehr busen hat,sieht das modell noch besser aus:-)

      Delete
    2. Leider kann man den Schnitt bei StyleArc nicht mehr kaufen. Schade.
      LG
      EVa

      Delete
  8. Sehr hübsch geworden, insbesondere auch mit dem toll gemusterten Stoff! Schluppenblusen mag ich auch sehr gerne, sie sind so schön feminin. Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  9. Sowas in der Art will ich ja auch schon lange nähen - jetzt erst recht wieder. Gefällt mir natürlich sehr gut und ich würde sie gerne noch einmal mit einer dunkelblauen Hose sehen :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ähmm.. an dir oder an mir? und wenn an mir, mit einer bestimmten:)?ich hab ja 2 stück.

      Delete
    2. An dir natürlich. Vielleicht an beiden? Ich habe gerade nicht im Sinn, welche das sind :-)

      Delete
  10. Wow ... eine tolle Bluse! Dieses Jahr ... ja, dieses Jahr wirklich ... muss ich endlich Blusen nähen ;0))!

    Liebgruß Doreen

    ReplyDelete
    Replies
    1. das geht total shcnell und macht sogar spass, zumindest zu anfang:-)

      Delete
  11. Ach, Du machst wieder einmal Lust, etwas in Angriff zu nehmen, was ich noch nie genäht habe - eine gut sitzende Bluse. Aber es scheinen tatsächlich die Prinzessnähte zu sein, die für den perfekten Sitz verantwortlich sind. Danke für das genaue zeigen, da bei dem Muster die Nähte ja faktisch verschwinden. Und die Knöpfe passen ausgezeichnet. Liebe Grüße, Ina

    ReplyDelete
    Replies
    1. an sich sind die blusen nciht so kompliziert wie kleider, man passt sie schneller und leichter an..in der regel..

      Delete
  12. Eine sehr schöne Bluse! Die Kombination Schluppenbluse mit Prinzessnähten gefällt mir auch sehr - das Schnittmuster merke ich mir mal.

    ReplyDelete
  13. Ach, wieder einmal sehr schön! Du wertest den regnerischen Tag heute extrem auf! Danke für Deine ausführliche Darstellung :-)
    LG Birgit

    ReplyDelete