Thursday, February 2, 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank - 1.2

Heute Teil zwei der Aktion von Yvonne und Monika.
Für diejenigen, die es noch wissen, handelt es sich um diese Inspiration.
Da ich schon vorher angefangen habe, habe ich etwas Zeitvorsprung.
Ich muss leider auch im gleichen Zug einräumen:
Ich habe die ganze Woche nichts gemacht. Ich bin heute erstmals wieder halbwegs gesund und auf den Beinen.
Die Bluse ist nach wie vor immer noch ohne Knöpfe,aber ansonsten sich fertig.

Beim Kleid weiß ich nicht, ob ich nich warten sollte, bis ist etwas zunehme, da ich in der vergangenen Woche ein paar Kilos verloren habe, ist alles etwas locker. Ansonsten war die erste Anprobe ok.  Alle Kleinteile sind noch nicht fertig und manche Absteppungen fehlen noch.
Vom Gefühl her glaube ich erstmal,dass es mit dem Stoff gut funktioniert und nicht zu dick ist, wie ich befürchtet habe. Farblich glaube ich, eine weiße/elfenbeinfarbene Bluse wird dem Teil besser tun.
Was die andere Teilnehmerinnen Schönes zeigen, könnt Ihr auf dem Blog von Yvonne anschauen.

22 comments:

  1. Das wird schöner als das Original/Inspiration - davon bin ich überzeugt. Die Taschen sind ja sehr extravagant. Eine tolle Lösung, die man auch mal bei einem Trench oder Sommermantel machen kann. Auch die Asymmetrie im Vorderteil hast Du toll hinbekommen - nicht zu schräg, aber es zieht die Aufmerksamkeit an. Und welche Blusenfarbe letztlich perfekt ist, kannst Du ja am Ende mal durchprobieren. Liebe Grüße von Ina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Ina,
      ich habe leider mit dem Schnitt selbst nichts zu tun-ich nähe nur und wenn sein muss passe an. daher ist das nciht mein verdienst...leider. ich schrieb beim letztem mal in den kommentaren, dass ich leider keine zeit zum konstruieren habe zur zeit.

      Delete
  2. Oh, das sieht ja schon super aus! Aber ich glaube auch, dass der schöne Blauton des Kleides mit weiß noch mehr zur Geltung kommt. Soweit man das über Bilder beurteilen kann... Im Original ist die Bluse anscheinend knielang und schaut noch unterhalb des Kleides hervor. Das willst du aber nicht nachmachen, oder? LG Christa

    ReplyDelete
    Replies
    1. nein, nein, die bluse bleibt kurz.

      Delete
  3. Wow, unglaublich: Du bist ja schon fertig! Hast du noch weitere Pläne? Du nähst so schnell!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich und schnell??:-))))) ich habe herzlich gelacht. ich nähe normalerweise monate lang.
      die Bluse war doch schon vor dem ersten termin fertig.
      im ernst, ich bin immer sehr genau und sehr lange.
      aber ja, ich habe immer pläne. sehr viele:-)
      aber man darf nicht fergessen,dass ich parallel nach wie vor noch meine bildungskurse mache und am korsett arbeite.

      Delete
  4. Liebe Julia,
    wie schön, dass es Dir wieder besser geht!
    Dein Ensemble - jetzt schon großartig.
    Liebe Grüße!
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. ist doch gar nicht fertig:-) im moment erinnert es mich an die frauen der arebiterklasse aus sozislistischen propaganda:-)))

      Delete
  5. Das sieht ja schon sehr gut aus.
    Ich finde es ja gut, dass du es nicht in Originalfarben, sondern in deinen Farben nähst und so noch eine persönliche Note einbringst.
    Klar, eine weiße Bluse passt auch unter dein Kleid; das wäre dann die klassische Variante und Blusenfarben kannst du dann ja je nach Stimmung und Anlaß variiren.
    Erhol dich gut und lG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. das hast du gut gesagt- super idee:-)!

      Delete
  6. Das sieht wunderschön aus. Es gefällt mir mit der blauer Bluse gut, die cremefarbene hebt das Kleid jedoch hervor und es spielt hier erste Geige. Ich mag die Fotos mit den kleinen Details sehr gerne :)
    Und Julia, gute Besserung :))))
    LG
    Ewa

    ReplyDelete
  7. Absolut beeindruckend, wie nah Du am Original bist. Und die Farben sind toll. Sehr besonders, dieses Outfit, und ich bin gespannt, wie das völlig fertige Ensemble dann an Dir aussieht!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    ReplyDelete
  8. Ich bin total begeistert! Ich finde die Kombination der Farben sehr schön, gerade dadurch dass du keine klassische weiße Bluse genommen hast, ist es doch etwas besonderes. Ich bin nach wie vor sehr gespannt wie das an dir aussieht :)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich gucke noch zum schluss ,wie das wirkt, ob blau bleibt oder doch nicht. zu sehr ist die assotion mit sozialistischen propaganda von den plakaten:-)

      Delete
  9. Ich bin auch sehr gespannt, wie dieses ungewöhnliche Projekt dich kleidet. Was ich auf der Puppe sehe, gefällt mir jedenfalls sehr gut.
    Die Verarbeitung der Bluse finde ich ausgesprochen gelungen und das Kleid ähnelt total der Vorlage. Ich bin begeistert.
    Mir würde allerdings eine cremefarbene Bluse ein bisschen besser gefallen. Ich kann mir vorstellen, dass durch eine helle Bluse die Konstruktion des Kleides besser zur Geltung kommen würde.
    LG Martina

    ReplyDelete
    Replies
    1. cremefarbe muss ich erst finden und kaufen:-) diese farbe besitze ich noch nicht.

      Delete
  10. Das sieht ja jetzt schon sehr toll aus, ich bin auf das fertige Ensemble gespannt!
    Alles Liebe,
    Marianne

    ReplyDelete
  11. Sehr sehr schön das Kleid. Leider etwas dunkel die Bilder so steigt die Spannung zum Finale. Aber das was ich sehe ist klasse. Das habe ich aber auch nicht anders erwartet bei dir. Die Bluse ist auch sehr schön, könnte mir aber wie du schon sagst, auch ein weißes Modell vorstellen. Aber vermutlich sieht man in "natura" beide Teile zusammen sowieso besser.
    lg monika

    ReplyDelete
    Replies
    1. huch, ich hoffe, wenn ich es fertig fotografiere,dass es dann besser zu seehen wird..?denn ich ahbe ja bei tageslicht am grossen fenster fotografiert...

      Delete