Sunday, June 11, 2017

Wenn man Alles auf einmal will...

dann entstehen solche Kleider.
Mein tolpatschiger Versuch, das Original Foto nachzustellen:-)
Для русскоязычных: информация этого поста содержится у меня в теме на сезоне здесь

In diesem Fall jagte eine Inspiration die Andere..
Ich liste hier auf:
- Tenniskleid der  1920-er
- Asos
- Trend für Stickereien auf  Streifen
- Maritime Stil

Was war zuerst?
Vermutlich der Schnitt vom Grasser. Die Firma Grasser benutzt  für den Schnittmuster das Bild von Asos, denn sie zeigen, was für sie als Inspiration gedient hat. Wenn man das nicht weiß und an der technischen Zeichung nicht erkennt, fällt drauf rein. Es ist wirklich irreführend. Es macht aber Sinn, den sie dürfen es natürlich nicht kopieren.
Das Modell von Grasser ist aber deutlich anders.
Original Asos
Als ich das Asos-Bild gesehen habe, dachte ich spontan an Lacoste, Tennis-Kleider der 20er, an die berühmte Suzanne Lenglen.

Und jetzt meine Version:-)

Ich verbrachte den ganzen Abend damit, um die richtige Silhouette zu finden.
Als der Schnitt fest stand, ging es los mit nächster Frage: Stickerei? Welches Design?
Der neuer Trend: Blumenstickereien auf Streifen. Es sind mir unzähige Frauen in der Stadt mit solchen Blusen begegnet.

Erstaunlicherweise fand ich zu dem Zeitpunkt kein passendes Design. Das Richtigen habe ich erst gefunden, als das komplette Kleid fertig war.
Da ich ein maritimes Thema zu den Streifen passend sah, entschied ich mich für ein floral-maritimes Stickmuster, um doch etwas Florales mit einzubinden :-)

Ich  habe 2 Proben gestickt. Dafür nutzte ich einen kleinen Ausschnitt vom Design.
Ich möchte es an dieser Stelle betonen, dass ich eine Stickprobe für absolut unverzichtbar und notwendig erachte! Nach der zweiten Probe habe ich mich für eine Farbzusammensetzung aus 1 und 2 entschieden.
Ausserdem konnte ich beim Probesticken sehen, dass mein Stoff wegen dem Elastananteil das Design nicht mitmacht. So konnte ich beim zweiten Versuch, eine andere Stabilisierung ausprobieren.
Letztendlich wurde es 4-fach stabilisiert:
Wasserlösliches industrie-Vliseline unten, wasserlössliche Industriefolie oben, und der Stoff selbst sehr stark in 2 Schritten mit Stärke bretthart gesteift. Alle Schichten dann anschliessend miteinander stabil geheftet. So vermied ich das Verschieben  und Zusammenziehen innerhalb  des Musters.

Nun ging es zum Sticken.
Es ist ein nahezu 27.000 Stiche - Design. Ich habe extra das Display abfotografiert, damit man auch die reine Stickzeit erkennen kann. Umglaublich, wie viel Zeit so ein feines kleines Design beansprucht.
Zum Ende der Zeit war ich schon etwas nervös, ob der Faden unten reichen würde ?
Ja! Es hat gereicht und blieb noch was übrig ! Unglaublich aber wahr !
Der Stoff: Seidensticker Hemd-BW mit Elastan, sehr dünn und gut für heiße Tage.
Die Ausschnitte habe ich mit Venezia Futter-Beleg verstürzt.
Die Knöpfe habe ich versucht passend zum Stickmuster (dem Seil) zu finden.
Das Kleid hat Nahttaschen,obwol ich sowas nciht besonders mag.








19 comments:

  1. В таком маленьком платьице столько грандиозного!
    Чистота вышивки, конечно, поражает. Цветочки будто живые, буквально эффект 3Д.
    Актуальная романтично-морская тема обыграна артистично...полосочка и цветы...красота!
    И лехххкая обработка внутри...маечка-обтачка напоминает морской воротник...хоть и внутри.
    Юля, как всегда...все Твои изыскания, здесь больше в вышивке, дают 100 и 1% прекрасного результата.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Спасибо:-) за красоту вышивки отвечает дизайнер:-) все эти комплименты надо ему по адрессу:-)
      я этим точно заниматься не буду и зачем,когда другие могут вот такие эмоции вызывать:-)

      Delete
    2. Конечно, дизайнеру отдельные аплодисменты! Вкусно сделан узор.
      Я же подразумевала именно чистоту. Когда не просто рисунок красивый, а именно чисто вышито. Все эти хитрости и эксперименты со стабилизаторами....это нужно знать.
      Сколько есть очень красивых рисунков...а эти морщинки на ткани, которые все портят....
      Здесь же...тоненькая сорочечная ткань заявлена...такой плотный дизайн...и так чисто и гладко!

      Delete
  2. Wie hübsch! Der Der Stil passt gut zu dir... toll wie überlegt du deine Projekte immer angehst.. das muss ich noch lernen ;-)
    LG
    Christine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Christine,
      erlich gesagt, ich mache mir wenig gedanken im vorfeld.nähen ist für mich ein Schaffungsprozes.Vieles entsteht mitten drin. nur selten gibts bei mir projkete,wo ich viel forsche, bevor ich los lege. meitsens ist das ein gedanke, ein Bild, ein Design, eine Linie, die das gesammte ins Rollen bringt.
      ganz liebe Grüße
      Julia

      Delete
  3. Oh je, was ein großes Stichmuster! Da wäre ich auch nervös geworden. Es sieht auf alle Fälle super aus. Den Stoff zusätzlich mit Stärke zu stabilisieren, ist ein toller Rat. Wenn ich mal irgendwann wieder etwas sticke, was schwer zu bändigen ist, werde ich das mal testen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. man kann auch die folienreste im wasser auflösen- das führt zum gleichen effekt.
      der sinn und zweck dessen war die faser in sich zu stabilisieren.
      es ersetzt in keinster weise die untere und obere stabilisierung!!!

      Delete
  4. Bestickte Streifen - wieder was gelernt. Dieser Trend war an mir offensichtlich vorbei gegangen. Aber der Rosenanker gefällt mir sehr und ich habe gleich ganz genau auf das Foto mit dem Display geschaut, weil ich es nicht glauben wollte - fast 2 Stunden Stickzeit, irre. Und das Tempo bestimmt einzig und allein der Computer? Ich habe keine Ahnung von Stickmaschinen. Das Motiv passt sicher auch super zu einer gestreiften Bluse. Benutzt Du solch eine Stickdatei eigentlich mehrfach oder einmal und nie wieder?
    Liebe Grüße
    Ina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huch...:-) gute Frage...teoretisch könnte man das mehrmals benutzen... aber meistens ist die liste der verplanten designs so lang,dass ich gar nciht dazu komme.. oder komme neue ideen und noch schlimmer, neue designs und neue designer. wie ich schon erwähnte, es ist aktuell in Russland IN, zu lernen. Die ausbildungsbranche boomt..
      Das Tempo drossel ich etwas, weil die maschine bessere stiche macht,wenn sie etwas langsamer stickt. das bezieht sich auf jede "haushaltsmaschine", nicht nur meine.
      Aber diese zeit ist schon nach 9600stiche bei der geschwindigkeit gemessen,die ich hatte:-)

      Delete
  5. Blumenstickereien auf Streifen, ein Trend, der mir auch sehr gut gefällt und du hast ihn ganz wundervoll umgesetzt.
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich gratuliere Dir zu deiner schönen neuen Stickmaschine, deinen Post dazu hatte ich schon gelesen. Daß es Maschinen mit extragroßen Spulchen gibt war mir noch garnicht bekannt, aber ich habe mich auch bisher nicht damit beschäftigt. zu meiner Nähmaschine gehört auch eine Stickeinheit und daher weiß ich, wie nervig das manuelle Zurückgehen sein kann, wenn der Unterfaden alle ist.
      Mich würde es freuen, wenn Du ab und zu etwas von den Stickereien zeigen würdest. Ich finde die Stickerei faszinierend, habe aber eben keine Möglichkeit es umzusetzen.
      Liebe Grüße
      Susan

      Delete
    2. Hallo liebe Susan,
      meine liste mit stickvorhaben ist ellen lang:-)

      aber warum kannst du es nicht umsetzen,wenn du es so liebst??
      LG
      Julia

      Delete
    3. Ich habe eine Husqvarna Orvhidea mit Stickkarten. Auf den Karten die ich habe, sind hauptsächlich Kindermotive. Mein Sohn ist 13 und möchte keine Shirts mit Traktoren und Teddies mehr anziehen ;-))
      Die Maschine ist schon über 20 Jahre alt und es war wohl eine der ersten kombinierten Näh-Stickmaschinen. Der Rahmen misst 10x10 cm. Bei dem etwas grösseren Rahmrn verschieben sich die Motive....achja....so ist das.


      Liebe Grüße
      Susan

      Delete
  6. Julia, du bist echt der Knaller, wenn ich nur so nähen könnte. Schade das du so weit weg bist ich würde sofort Lehrling bei dir werden ;).
    lG Melanie

    ReplyDelete
  7. Die Mode aus den 20-er hat Charm, kein Wunder dass sie bis heute eine Inspirationsquelle für Designern ist.
    Das Kleid allein mit seinen Details ist schon ein Hingucker, steht Dir ausgezeichnet und Deine Fotostrecke ist sehr amüsant:).
    Ich wünsche Dir viele Gelegenheiten das Kleid zu tragen:).
    LG
    Ewa

    ReplyDelete
  8. Amazing dress. Very pretty fabric.

    ReplyDelete