Tuesday, June 10, 2014

Macaron-Blob

Eigentlich sollte es ein Macaron von Colette heißen. Aber ein Macaron ist etwas, was eine Form besitzt, das Ding hatte aber keine. Daher heißt es Blob. Mir fällt es schwer,etwas Positives zu diesem Schnitt zu sagen.
Vom Originalschnitt blieben nur die Ärmel, und da muss ich sagen, die waren das einzige, was an diesem Schnitt gut passte. Am Ende blieben viele Fragenzeichen, warum man konstruktionstechnisch sowas Unsinniges machte, wenn man darauf verzichten könnte...
  
Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь


Aber die Erklärung dazu, warum ich das überhaupt angefangen habe, möchte ich doch abgeben.
Ich fand das Modell toll, die Idee, dass man nicht nur zwei unterschiedliche Stoffe zusammen kombinieren kann, sondern sogar unterschiedliche Beschaffenheiten.

Angefangen habe ich im Jahr 2012 ,dann habe ich es liegen lassen.
Zum Einen, weil der obere Stoff zu leicht für eine Popeline war, sodass das Kleid den Tüll nach unten gezogen hat, und zum Anderen, weil bei Größe 0 irgendwie nichts eine Form hatte und nichts passte.
Letztendlich habe ich einen anderen Kontraststoff gewählt und fertig gestellt.
Das Kleid habe ich an der Figur formen müssen. Am meisten hat die Korrektur der Brustabnäher Zeit beansprucht.
Einerseits musste ich dem Oberteil eine Form geben, indem ich die Brustabnäher vertiefte und verformte, andererseits musste ich die Position der Abnäher ändern, weil diese Korrektur bei der Lage der Abnäher dann nur schiefe Abnäher gibt. Denn eine Kante vom senkrechten Abnäher läuft  bei Colette genau parallel zur VM und nicht zum Zentrum des Abnähers.

Dennoch gibt es größere Schwierigkeiten in das Kleid reinzukommen, denn es hat ein Dilemma:
der RV beginnt 2-3 cm von der Oberkante des festen Stoffes. Diese Oberkante sitzt aber zu tief am Körper, sodass der Umfang an dieser Stelle kleiner ist als der Umfang der nach oben gehobene Arme, den man benötigt um normal rein zu kommen.
Und so wird's normalerweise geregelt:
Zu den benötigten Umfangmaßen gibts man 5 cm hinzu.
 
Meine Tochter passt so grade eben dadurch, dabei hab ich die Anfangsstelle auf 1 cm unter der Kante gesetzt. Hier sind paar Details als Großaufnahme.



Vor 2 Jahren, als ich angefangen habe das Ding zu nähen, machte ich eine Fotostrecke, wie ich die Abnäher nähe:
1.Abnäher wird genäht, ohne das Ende zu verriegeln, die Fadenenden bleiben lang, werden um den Finger gewickelt.

 2. Die Nadel stecke ich dort hinein und ziehe den Knoten um die Nadel fest.











3. Die Enden werden in ein langes Nadelöhr gesteckt und durch das Abnäherinnere geschoben. Nach 2-5 Stiche kommt die Nadel wieder raus, die Enden werden abgeschnitten
4. Mit der Nasenspitze des Bügeleisens rund um die Spitze des Abnähers bügeln
 5. So sieht's dann von rechts aus:

13 comments:

  1. Anonymous10/6/14 22:01

    WOW, das hat sich sowas von gelohnt! Super schön!!
    Meine Nichte will auch so ein Kleid, wie das hier mit Spitze oben und der Rest aus Stoff. Aber ich trau mich nicht nicht dran und wenn ich all die Präzisionsarbeit sehe und woran hier alles gedacht werden muss werde ich es ganz sicher nicht nähen. Da schau ich mir lieber Dein genähtes Kleid an - Respekt. Das kannst auch nur Du so passend für die Figur nähen. Und auch noch das Hohlkreuz super in Form gebraucht. Ich bin einfach nur platt und sprachlos. Wo nimmst Du nur die Geduld und auch die Motivation her. Lg, Anita

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke liebe Anita,
      also, damit wollte ich dich nciht entmutigen, sondern eh warnen.
      es gibt fantastische und vor allem professionelle schnittmuster mit spitze und herzchenform wie dieses kleid bei :
      -simplicity 1353,
      -oder Newlook 6143
      -Mccalls 6893
      -Mccalls 6646
      -Mccalls 6460
      -oder Salme patterns Yoke Dress

      Delete
    2. P.S. auf die Frage der motivation möchte ich auch noch eingehen.es ist sehr einfach:-)
      ich mag nicht etwas unbeendet zu lassen oder schlecht/mangelhaft zu machen/stehen zu lassen,weil ich dann nicht tragen würde.
      also ,meine motivation liegt darin, UFO's los zu werden.
      jedes mal ein sieg über mich selbst! na, ist das nicht eine motivation?

      Delete
  2. Юль, красивое платье получилось, правильно, что решила дошить!
    Ткань очень красивая и посадка получилась на славу!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Лен, спасиобо:-)
      я просто не люблю что-то оставлять или недоделывать.
      мне просто повезло, что при такой плохой выкройке подгонка длилась не вечно,. тем более,что ткани тоже уже пости не осталось.

      Delete
  3. Das war mal wieder sehr informativ und interessant, danke! Und so ist es dank deiner Geduld und deiner Fachkenntnis immerhin kein Flop, sondern ein höchst ansehnlicher Blob geworden.

    ReplyDelete
    Replies
    1. so richtig mag ich es nicht mehr.aber zumindest war alles nicht umsonst. sollte ich nochmal auf colette reinfallen, bitte es mir auszureden, ok;-)?

      Delete
  4. Wunderschön ist es geworden ! Ich habe das Kleid auch mal genäht und weniger Anpassungsschwierigkeiten gehabt. Ungewöhnlich, da eigentlich alle Coletteschnitte bei mir nicht so gut sitzen. Allerdings hast du mit dem reinkommen in das Kleid recht, hat was von Schlangentanz ;-) Inzwischen ist es mir leider zu klein ... Ich würde das nächste mal den Rockteil verändern, da es über dem Bauch sehr beult.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Habe gerade nochmal meine Fotos angeguckt ... heute würde ich doch einiges ändern ;-)

      Delete
    2. das ist ja interessant! kann ich es auch sehen?
      nun ja.. es war einfach vormlos im Bereich zwischen brustsotze und oberer bundkante- es war ein sack. möglicherweise hat es auch damit zu tun, dass meine tochter mehr diferenz zwischen Taille und brust hat- im sinne mehr form. dennoch, lief die untere kante vom Oberteil auf den bund auf, die taillenlinie war auch nicht waagerecht.
      an der verbindungstelle beider Stoffe, egal ob vorne oder hinten ist zu viel wiete(sogar bei Colette selbst- es wellt wie nur was)... Rückenteil des rockes sass ebenfalls nicht.
      Abnäher Anordnung mehr als fragwürdig. die achse des Abnähers muss parallel sein und nicht die seite- sinst liegt es merkwürdig. und am wenigsten verstehe ich warum macht man aus dem rücketeil nicht ein teil, sondern baut da die Abnäher rein, die ecken machen,weil sie eh bis zum rand gehen?

      Delete
    3. P.S. gefunden!
      was würdest du denn bei dir jetztr anders machen?
      deine Version sieht doch ganz gut aus!ich wüsste nicht was?

      Delete
  5. Nach deinen ganzen Änderungen sieht das Kleid nicht nur phantastisch aus, sondern sitzt auch ebenso.
    Trägt die Tochter es denn gern?
    Von den Colletteschnitten habe ich bis jetzt immer die Finger gelassen, weil ich die entsprechende Oberweite nicht mitbringe, die für die Schnitte verlangt wird.
    Danke auch für dein Abnähertutorial.
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-) bei frauen mit busen und sonst kräftigen frauen sitzt manchmal der shcnitt ganz gut.
      grundsätzlich regen mich coletteschnitte tierisch auf,weil sie so voller konstruktionsfehler sind.
      z.b. kann man bei colette (zu mindest bei der alten schnitten wie ceylon) die arme gar nicht heben.

      meine tochter ist da kein mass,ob die schcitte gut sind:-)denn sie trägt fast ausschliesslich kleidung,die ich ihr nähe und sie trägt sie gerne, grundsätzlich.

      Delete