Saturday, March 7, 2015

Zwei einfache Blusen, die unterschiedlicher nicht sein können


Heute habe ich nichts besonderes zu zeigen, nur 2 sehr einfache Blusen, die sehr schnell  zu nähen sind.

Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Eigentlich war ich Feuer und Flamme die Bluse 106 02/2015 zu nähen, aber dann blieb noch genug Stoff (ich hatte insgesamt 4m bei Stoffbreite 110cm), um noch eine Bluse zu nähen und ich entschied mich für Burda Easy 3F_01/2013.
Der Stoff ist ein feiner Batist, fast schon Voile mit einem geschmolzenem Blumenmuster, der mir etwas Schwierigkeiten bei Manschetten und  Knopflochleiste im Bruch bereitet hat.
Aber der Reihe nach...
 Modell 106_02/2015


Ich glaube, ich habe die Bluse an einem einzigen Abend genäht.
Später habe ich gesehen, dass dieses Modell extrem schön aus Chiffon aussieht.
Meine Tochter sagt, das Modell ist super praktisch und bequem.


Das zweite Modell ist aus Burda Easy
Modell 3F_01/2013

Ich hätte Modell im Leben nicht entdeckt und glatt übersehen,wenn nicht diese junge Frau.
Ihre Version hat mich sogar für 2 Blusen inspiriert (die 2te ist für mich selbst, ist aber noch in der Arbeit). Und das ist dabei,dass ich keine Wiederholungstäterin bin, ganz im Gegenteil, ich kann Wiederholungen nicht leiden :-)

 
 
 

Wednesday, February 18, 2015

Durchdrehen oder meditieren?

Vorab die gute Nachricht.
Hinter Sewing Galaxy steckt auch nur ein Mensch.
Ich bin bekannt für unendliche (genannt Engels-) Geduld.
Jutta-Lisbeth hinterfragte sogar, ob es eine Steigerung der Engelsgeduld gibt:-)?
Nun scheint es so, dass ich am Ende meiner Geduld angekommen bin.
Ich erkläre kurz die Problematik.
Für mein aktuelles Projekt (hier ein zukunftiger Ärmel) habe ich für den oberen Rand  nur 3h gebraucht(reine Stickzeit wohl gesagt. Es ist aus 3 Elementen, also 3x Einrahmen gestickt), die Röschen kommen noch on top.
Gestern Abend hat mir meine  Freundin den 2ten Teil zukommen lassen.Ich bin leider immer noch unflexibel, meine Designs an meine Bedürfnisse anzupassen.
Wie auch immer das passierte, es war einfach falsch. Die Richtung war falsch und die Abstände auch.

Gestern Abend habe ich mir dann veboten, darüber nachzudenken, denn sonst hätte ich heute Nacht nicht mehr schlafen können...

Nun stand ich vor Entscheidung: 3h neu sticken oder 3h doppelten Kreuzstich auftrennen...
Letztendlich habe ich mich für's Auftrennen entschieden.

Ich atme tief durch um nicht auszurasten. und denke dabei... es sind ja nur acht Röschen.
Zwischendurch fragte ich mich, "bin ich denn völlig wahnsinnig, das zu Ende noch zu sticken"?
Es kommt ja auch noch Ärmel Nr.2.
Und jedes mal Einahmen bedeutet, dass man millimetergenau alle Stoßstellen treffen soll.
Wäre es nicht einfacher, alles per Hand zu sticken?
Aber wie lange würde das dann dauern,wenn es schon mit der Maschine ewig braucht?

Ich hab die Wahl...durchdrehen oder weiter machen und es als Meditation betrachten....
Muss ich wohl...


Saturday, January 31, 2015

Edelweiß

Diese Bluse wäre ohne die Hilfe meiner Nähfreundin Anfisa (von season.ru) nie zustande gekommen.
Damit möchte ich ausdrücklich ihre bedeutende Beteiligung betonen.

Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Als ich das Modell bei Burda zum ersten Mal gesehen habe, war ich Feuer und Flamme und sah diese Bluse vor meinem geistigen Auge mit zarten Stickerei versehen.
 Das Original Burda 109_09/2014


Die ersten Proben habe ich  im September angefangen zu sticken.

Mitte Oktober war mir endlich klar, welchen Farbton die Stickerei jetzt bekommt.
Eigentlich wollte ich sie kaum bemerkbar (also rein unauffällig)  machen. Aber noch heller als dieses blau habe ich leider nichts mehr finden können. Dafür habe ich jede Menge Garn von unterschiedlichen Anbieter mit verschiedener Qualität ausprobiert und bin dabei zum Entschluss gekommen: Besser als Viscose kann nur Viscose sein;-)
Der Stoff ist reine Popeline. Aus meiner eigenen Erfahrung und Beobachtung von anderen Versionen kann ich nur weiterempfehlen, einen Stoff mit Elastan und etwas weniger Stand zu nehmen!


Zusammen genähte Schößchen-Teile habe ich dann Anfisa zugemailt und sie hat mir das Design auf Originalgröße und Originalkurven gebracht. Dabei musste sie auch das Design passend verändern.
Sie hat für mich auch Areale markiert und gesplittet (der hintere Teil vom Schösschen hat vier Teile, der vordere drei)









Bis zu diesem Moment habe ich noch nie ein Design  zusammengesetzt und hatte natürlich höllische Angst davor. Aber... wie Russen sagen "Augen fürchten, die Hände tuns!", habe ich meine Ängste überwunden-Da musste ich durch.
Mit meinem Kenntnisstand über Stickerei, Stabilisierung und dem Zusammensetzen von Designs von heute, habe ich jetzt fast alles anders gemacht.

Ende Oktober war die Bluse fertig bestickt. Darauf folgten Anpassungen und das Nähen. Und dann lag sie bei mir bis letzte Woche, weil Sewing Galaxy doch sehr faul ist, und das Annähen der Druckknöpfe gar nicht leiden mag. Und von Knöpfen gab es da jede Menge (ich haben 2 Abende dafür gebraucht). Seht selbst, wie viele Druckknöpfe beiderseits angebracht sind + 2 Manchetten mit jeweils 6 Druckknöpfen zusätzlich.




















 
 Hier noch mal die Stickereien ganz groß