Tuesday, September 11, 2012

My "our own pretty ways" Hoodie


Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне.

Sorry für den Namen, aber das Teil heißt so:-)

Ich habe den Herzenswunsch meiner Tochter erfüllt. Sie steht total auf Hoodies, die ich eigentlich gar nicht so richtig mag. Aber ausgerechnet diesen Schnitt fand ich gut. Der Schnitt bekommt von mir eine 1A. Ich habe die entsprechende Grösse genommen und es passte einfach alles auf meine Tochter und miteinander auch  so gut, dass ich nichts ändern musste. Das passiert bei mir so gut wie nie.

Dieses Schnittmuster (Allsizes) kann man hier konstenlos runterladen, muss man sich jedoch vorher anmelden- das ist alles.
Vielen lieben Dank an den Designer!

Das schwierigste an dem ganzen ist die Herstellung der Kaputze.
Insgesamt besteht dieser Hoodie aus 3 Stoffen (Hauptstoff, Innenstoff für die Kaputze-Jersey und Bündchen für den unteren Abschluss) und 1 Schnürsenkel, 2 Ösen und 3 Haken mit Augen (ziemlich geringer Stoffverbrauch).
Selbst die Ärmel waren total klasse.


Das Komplizierteste an dem Hoodie ist die Kaputze. Deswegen erkläre ich das Prozess in Bilder.
1.Zuerst werden die Schulternähte nur am Vorderteil mit Formband fixiert. Damit vermeidet man die Ausdehnung.


2. Die Kaputzenteile aus dem Hauptstoff werden zusammen genäht und die Nahtzugaben stufig geschnitten


3. Die Nahtzugaben näht man mit dem Hauptstoff zusammen und zwar so,dass die längste Nahtzugabe die Kürzeste abdeckt


4. Die beide Teile des Futters näht man zusammen und verbindet sie mit der Kaputze. Dabei sind die Nahtzugaben in unterschiedliche Richtungen zu legen


Von außen sieht es dann so aus


 Und von innen so


5. Nachdem das Futter mit der Kapuze verbunden sind, setzt man die Ösen in die Kaputze  rein (nur am Oberstoff)

6. Die Nahtzugaben  legt man in Richtung des Futters und steppt sie von außen an das Futter ab.


7.Man steppt parallel zur Kante ca. 2-3 cm für den Tunnelzug.


8. Damit beide Schichten der Kaputze fest miteinander vebunden bleiben, befestigt man die Nahtzugaben mit den Zipfeln


Die Kaputze ist fertig. Sie wird danach zwischen Beleg und Bolero eingenäht.
Aber vorher sollte man den Halsausschnit befestigen. Damit es nicht zu statisch wird, habe ich den Ausschnitt nicht verklebt, sondern nur eine Naht gelegt.


Nachdem die Kapuze eingenäht ist, werden die Belege  am Auschnitt nochmal abgesteppt.
Das Bündchen wird zusammen mit den Belegen zusamemngefasst.




Zum Schluß bleibt nur die  Haken mit den Augen anzunähen. Fertig.





26 comments:

  1. Wirklich bewundere ich dich. Die kleine Kapuze ist schön.
    ***
    www.zapalov.blogspot.com - blog o moim projektowaniu mody

    ReplyDelete
  2. Sieht ja toll aus. Habe ich so noch gar nicht gesehen. Im Moment bin ich auch auf "Hoodie-Schnitt Suche", allerdings für meinen Mann und Sohn. Die sind recht wählerisch, es darf möglichst nicht selbstgenäht aussehen.
    Liebe Grüße
    Tina

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-))
      das hab ich auch schon mal genäht. mein mann hatte nostalgie nach seiner kindheit und wollte unbedingt eine nicky-jacke haben. im prizip wie ein hoodie, nur ohne kaputze. und er hatte nicht nur eine jacke bestellt, sondern kopie von seiner kindheitsfoto. es sollte genau so einen shcnitt haben und keinen anderen.
      hier gibts ein foto:
      http://www.burdastyle.com/projects/retro-mans-jacket-from-the-80s
      seitdem habe ich diesen velour-nicky nie wieder gesheen- es war absolut edles nicky, es sieht immer noch toll aus, auch nach 3 jahren. das shcnittmuster habe ich aus USA, tatsächlich 80-er schnitt:-))

      nun, ich könnte eventuell mit modernen schnittideen helfen.
      1.bei burda(magazin)01/2010 gabs eine jacke:
      http://www.osinka.ru/Zhurnaly/2010/burda/burda_01/slides/38.html
      2. bei burdastyle.com gabs einen(ohne kaputze):
      http://www.burdastyle.com/pattern_store/patterns/amin
      3.und bei patrones 262 gabs einen(links original rechts nachgenäht):
      http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=3985&view=findpost&p=637275
      vielelicht finde ich noch mehr...

      Delete
    2. P.S. der ist suuuuper:
      http://www.osinka.ru/Zhurnaly/2008/burda/burda_10/slides/31.html
      und die auch:-):
      http://www.osinka.ru/Zhurnaly/2009/burda/burda_12/slides/20.html
      http://www.osinka.ru/Zhurnaly/2010/burda/burda_01/slides/39.html

      Delete
    3. Da habe ich ja eine riesen Auswahl. Mir gefällt der aus der Burda 12/2009 am besten. Die Ausgabe habe ich sogar, danke für den Tipp. Werde ich mir mal näher ansehen. Da wäre ich wohl so nie drauf gestoßen.
      Den du genäht hast, sieht auch klasse aus, eben richtig nostalgisch;-) Schön, wenn die Sachen dann auch getragen werden.


      Delete
  3. Могу представить, что моей дочке тоже такой понравится. Юля, спасибо за ссылку!

    ReplyDelete
    Replies
    1. пожалуйста:-)) рады будем,если и вы нам пследуете;-)

      Delete
  4. Юля, здорово! Мне кажется, что по этой выкройке можно и трикотажное болеро сшить.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Маш, так это же и есть трикотаж:-)sweet-jersey

      Delete
  5. Юля, мне не только болеро понравилось и подробное описание, но и образ твоей дочки в целом!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. это из-за тельняшки?:-)
      она кстати вчера как-то сама по себе удачно принимала позы, мен её даже и навигировать не пришлось:-)

      Delete
  6. Нет, не только из-за тельняшки - вообщем, все сразу. А позировать, наверно, ей начинает нравится, она ж растет:)

    ReplyDelete
  7. Das ist ja ein richtig cooles kleines Hoodie geworden! Deine Tochter ist sicher sehr glücklich damit! Hast du es denn mit der Nähmaschine genäht oder mit der Overlock? Ich frage mich das, weil der Stoff ja ein Jersey ist, die Nähte auf den Fotos sehen aber mehr nach Nähmaschine aus...

    ReplyDelete
    Replies
    1. beides:-) die nähte,wo kleine spannung kommt-mit der nähmaschine. die schulternähte mit der strechnaht der nähmaschine- die seitlichen nähte- grade stich. und bündchen mit overlock angenäht.
      das ist bei mir immer entscheidung,wenn ich grade dabei bin..und nach gefühl,was mir am besten scheint..
      ich hätte genau so gut mit kettenstich der cover nähen können..

      Delete
  8. It's incredible, what you show in your blog! Love every bit of the attention that you show for little details! Can't wait see everything here. :)
    Thank you for visiting me on my blog! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you so much for your comment! I love your creations!They are so perfect and professional.

      Delete
  9. wow, das schaut ganz schön stylisch aus.

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-) danke, vermutlich liegt es doch an dem ringelshirt:-)

      Delete
  10. Aha... ist das nicht von Your Style Rocks? Ich habe den Eindruck, dass die Designer von Your Style Rocks ganz fähig sind. Den Eva-Dress finden auch viele gut.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Hoodie unter Teenager beliebt ist. Wenn ich Teenager wäre, würde ich sie lieben. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Klar doch!:-) ich habe doch verlinkt.
      generell finde ich die hoodies nciht so elegant. aber dieses modell mag ich und meine tochter ist ganz verrückt danach:-)

      Delete
  11. Das ist wirklich ein ganz besonders schönes Teil - perfekt für schlanke, junge Mädchen!

    Danke für deinen Besuch bei mir! Hier finde ich ja viele tolle Anregungen vor ... bis zum nächsten Besuch!!

    lieben Gruß von Ellen

    ReplyDelete
  12. Ich danke Dir ganz herzlich für die lieben Worte zu meinem MeMadeMittwoch Post!
    Liebe Grüße nach Düsseldorf :),
    Kasia

    ReplyDelete
  13. Vielen Dank fürs Verlinken! Das Hoodie ist ja wirklich sehr schön geworden! :-)
    Viele Grüße,
    Kim
    yourstylerocks.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wow! was für Ehre! ich habe zu danken, liebe Kim!

      Delete
  14. Der Hoodie ist schön geworden. Auch die KOmbination mit dem Ringelshirt ist hübsch. Vielen Dank für den Link. Das Schnittmuster muss ich mir merken, wenn ich mal was Bequemes nähen möchte.

    ReplyDelete